Suche

Proseminar "Der Herrscherkult im Hellenismus"


Dozent(in): Steffen Diefenbach
Termin: Di., 9-12 Uhr
Gebäude/Raum: 2128

Die Eroberungen Alexanders d. Gr. (336-323 v. Chr.) - eine epochale Zäsur, die das Zeitalter des Hellenismus einleitete - hatten eine grundlegende Umgestaltung nicht nur der politischen Geographie der östlichen Mittelmeerwelt, sondern auch der Organisationsformen zur Folge: Die bis dahin nur wenig etablierte Monarchie wurde zur bestimmenden Verfassungsform der hellenistischen Reiche, die im Anschluss an Alexanders Tod entstanden. Dabei stand der König nicht nur an der Spitze einer politischen Struktur; diese war vielmehr ganz auf den König als Zentrum hin ausgerichtet, der in seinem persönlichen Auftreten und Agieren Herrschaft unmittelbar erfahrbar machte.

Einen zentralen Bereich der Kommunikation des Königs mit der Bevölkerung bildeten die Herrscherkulte, die das Verhältnis des Herrschers zu unterschiedlichen Gruppen regelten und die Integration einer sozial, ethnisch und politisch differenzierten Bevölkerung gewährleisteten. Ziel des Seminars ist es, die unterschiedlichen Formen hellenistischer Herrscherkulte zu erfassen, ihren Stellenwert für die monarchische Organisation zu bestimmen und sie in Beziehung zu anderen herrschaftssoziologisch relevanten Faktoren zu setzen.

Das Proseminar richtet sich vorrangig an Studierende im 1. Fachsemester; Studierenden aus höheren Semestern ist die Teilnahme nur nach Maßgabe der freien Plätze möglich!

 

Literatur:

Walbank, Frank W., Könige als Götter. Überlegungen zum Herrscherkult von Alexander bis Augustus, in: Chiron 17, 1987, 365-382

 

Anforderungen für Scheinerwerb:

Regelmäßige Anwesenheit und Mitarbeit; Abschlussklausur; Referat und schriftliche Seminararbeit.

 

 


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 3 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: WS 2005/06