Suche

Proseminar "Römische Geschichtsschreibung des 1. und 2. Jahrhunderts n. Chr.: Tacitus"


Dozent(in): Dr. Gernot Michael Müller
Termin: Montag, 8.15-10.45 Uhr
Gebäude/Raum: Gebäude D, Raum 2128/2129

Voraussetzungen/besondere Kenntnisse:

Solide Lateinkenntnisse !

Anmeldung: per online am Freitag, 25. Januar 2008

– nähere Informationen siehe Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis -

 

Inhalt:

Die Werke des Cornelius Tacitus (ca. 55–ca. 120 n.Chr.) gelten als Gipfelpunkt der römischen Historiographie. Um historischen Ort und spezifische Signatur der taciteischen Geschichtsauffassung herauszuarbeiten wird das Seminar zunächst einen Einblick in die Geschichtsschreibung vor Tacitus sowie in Politik, Gesellschaft und kulturelles Leben der frühen Kaiserzeit geben. Im Mittelpunkt der Seminararbeit stehen hierauf die Historien und die Annalen, wobei ein Schwerpunkt der Textanalyse auf der Charakterisierung der Kaiser und anderer führender Politiker liegen wird. Eingehende Behandlung werden dabei die Gestalten des Tiberius und seines Neffen Germanicus sowie nicht zuletzt das Porträt Neros erfahren. Den Abschluss des Seminars wird ein Ausblick auf die Wirkungsgeschichte des Tacitus auf die Geschichtsschreibung der Frühen Neuzeit („Tacitismus-Streit“) bilden.

Die zusätzliche (dritte) Proseminarstunde dient der Einführung in die Technik des wissenschaftlichen Arbeitens. Grundlage dafür wird der Leitfaden „Das althistorische Proseminar“ sein.

Das Proseminar richtet sich vorrangig an Studierende im 1. Fachsemester; Studierenden aus höheren Semestern ist die Teilnahme nur nach Maßgabe der freien Plätze möglich!

 

Literatur zur Einführung:

D. Flach, Tacitus in der Tradition er antiken Geschichtsschreibung, Göttingen 1973;

R.H. Martin, Tacitus, Berkeley 1981;

A. Mehl, Römische Geschichtsschreibung. Grundlagen und Entwicklungen. Eine Einführung, Stuttgart/Berlin/Köln 2001;

K.C. Schellhase, Tacitus in Renaissance Political Thought, London 1976;

S. Schmal, Tacitus, Hildesheim 2005; R. Syme, Tacitus, 2 Bde., Oxford 1958.

 

Anforderungen für einen qualifizierten Seminarschein:

Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit, Hausaufgaben, Referat/Hausarbeit, bestandene Abschlussklausur.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 14. April 2008
Dauer der Lehrveranstaltung: 3 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Bereich: Alte Geschichte
Semester: SS 2008