Suche

Proseminar "Augustus, res gestae"


Titel: Proseminar "Augustus, res gestae"
Dozent(in): Katharina Wiedemann-Schmid
Termin: Freitag, 13.15-15.30 Uhr
Gebäude/Raum: 2129


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Augustus, der als neue politische Herrschaftsform in Rom den Prinzipat begründete, wirkte dort 58 Jahre lang als die gestaltende und bewegende Kraft. Seine außerordentliche Stellung im Staat gründete unter anderem auf 13 Konsulaten, 21 Imperatorenakklamationen und vielen, auch neuartigen Ehrungen, die eigens für ihn beschlossen wurden. Während der langen Zeit seiner faktischen Alleinherrschaft prägte Augustus Rom und das Reich politisch wie kulturell in entscheidender Weise.Ein authentisches Dokument vom Wesen des neugegründeten Prinzipats verdanken wir seinem Schöpfer: Es ist ein von Augustus selbst abgefaßter Bericht über seine Taten (res gestae), der Teil seines Vermächtnisses war. In diesem Tatenbericht hatte er aus der subjektiven Perspektive einer Selbstdarstellung sein gesamtes politisches Handeln von seinem 19. bis zum 76. Lebensjahr im Überblick zusammengefasst. Entstanden ist dadurch ein Bild seiner Person und seiner Leistungen, wie sie nach dem Willen des ersten römischen Prinzeps den Menschen in Erinnerung bleiben sollten. Ausgehend von den res gestae soll sich das Proseminar nicht nur der Person, den Strategien und Erfolgen des Augustus widmen, sondern auch der Art und Weise der Gestaltung und Sicherung des Prinzipats.

Die zusätzliche (dritte) Proseminarstunde dient der Einführung in die Technik des wissenschaftlichen Arbeitens. Grundlage wird der auf der Homepage des Lehrstuhls für Alte Geschichte verfügbare Leitfaden sein (http://www.philhist.uni-augsburg.de/lehrstuehle/geschichte/alte/Materialien/)

 

Das Proseminar richtet sich bevorzugt an Studierende im 1. Fachsemester; Studierenden aus höheren Semestern ist die Teilnahme nur nach Maßgabe der freien Plätze möglich!

Textausgabe (Anschaffung erforderlich): Augustus, Res gestae (Reclams UB 9773), Stuttgart 2004 (€ 3,10)

Literatur:

J. Bleicken, Augustus – Eine Biographie, Berlin 1998 (3. Aufl. 1999).

W. Dahlheim, Augustus, in: M. Clauss (Hg.), Die römischen Kaiser. 55 historische Portraits von Caesar bis Iustinian, München 32005, S. 26-50.

W. Eck, Augustus und seine Zeit, 4. überarbeitete Aufl. München 2006 (Beck Wissen 2084).

H. Schlange-Schöningen, Augustus, Darmstadt 2005 (Geschichte kompakt – Antike).

Anforderungen für Scheinerwerb:

regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit, Hausaufgaben, Referat und Hausarbeit, bestandene Abschlussklausur !

Teilnahmevoraussetzungen:

Lateinkenntnisse; Griechischkenntnisse sind hilfreich, aber nicht Voraussetzung

Sprechstunde: Freitag, 12.00-13.00 Uhr


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2007