Suche

Vorlesung "Das hellenistische Ägypten"


Dozent(in): PD Dr. Sitta von Reeden
Termin: Fr., 10-12 Uhr
Gebäude/Raum: HS III

Die Geschichte des hellenistischen Ägypten erstreckt sich vom Einmarsch Alexanders des Grossen bis zu der römischen Eroberung nach dem Tod des Antonius und Kleopatra VI. (332-30 v. Chr.). Diese Vorlesung gibt einen Überblick über die Grundzüge der historischen Entwicklung des Landes während dieser Periode mit besonderem Blickwinkel auf die innenpolitischen Veränderungen unter der griechischen Fremdherrschaft. Zentrale Themen werden die besondere Form der politischen Machtausübung, Herrscherkult und Religion, ethnische Konflikte, Formen der steuerlichen Ausbeutung sowie die subtile Einflussnahme der Griechen auf die bestehenden wirtschaftlichen und sozialen Strukturen sein. Ferner wird die Vorlesung einen Einblick in die für die ägyptische Geschichte wichtigste Quellengattung, die Papyrologie, bieten.

Literatur  :

G. Hölbl,  Geschichte des Ptolemäerreiches.  Darmstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 1994., H.-J. Gehrke,  Geschichte des Hellenismus.  (Oldenbourg Grundriß der Geschichte, 1 A) München  3  2003; W. Huss,  Ägypten in Hellenistischer Zeit, 332-30.  (Handbuch der Altertumswissenschaften)     München 2001; H-J. Rupprecht,  Einführung in die Papyruskunde.  Darmstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 1994.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: für alle Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: V - Vorlesung
Semester: SS 2005