Suche

Master Germanistik mit Schwerpunkt Sprachwissenschaft

Vertiefung exemplarischer Themenbereiche: Im Vordergrund stehen die eingehende wissenschaftliche Beschäftigung mit exemplarischen Ausschnitten des Teilgebiets und die Diskussion der aktuellen Forschung und Forschungsmethoden.

Schwerpunktlegung: Im zweiten Teil des Masterstudiums werden obligatorische Teilbereiche der synchronen und diachronen Sprachwissenschaft wiederholt und weiter vertieft.

Wissenschaftliches Schreiben: Hier erfolgt die Vorbereitung und Begleitung Ihrer Masterarbeit.

Profilierung und Berufsfeldorientierung: In diesem Bereich können persönliche Schwerpunkte gesetzt werden.

MA_Ger

 

mögliche Kombinationen für einen sprachwissenschaftlichen Schwerpunkt:

Vertiefung exemplarischer Themenbereiche (32 LP aus 3 Teilfächern):

 

Schwerpunktlegung (27 LP aus 3 frei wählbaren Modulen):

 

wissenschaftliches Schreiben (6LP):

 

Profilierung und Berufsfeldorientierung (15 LP und 10 LP):

 

Masterarbeit in Deutscher Sprachwissenschaft (30 LP)

 

Allgemeine Informationen zum Master finden Sie hier.

 



Modul- und Lehrveranstaltungsbeschreibungen 

 

Vertiefung exemplarischer Themenbereiche

In diesem Modul sollen Sie zwei unterschiedliche Hauptseminare belegen, um sowohl linguistische Theorie als auch die Praxis zu vertiefen.

Die zu erbringenden Leistungen sollen im einen Fall in einem theoretischen Bereich liegen, im anderen Fall anwendungsbezogen sein.

„Theorie“ GER-2017 (MaGer-020 DSW)

 

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 HS in Deutscher Sprachwissenschaft 2  
  Summe 2 8

 

„Anwendung“ GER-2018 (MaGer-021 DSW)

 

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 HS in Deutscher Sprachwissenschaft 2  
  Summe 2 8

+ zwei weitere Module aus zwei unterschiedlichen Teilfächern

 

 

Schwerpunktlegung

Für einen sprachwissenschaftlichen Schwerpunkt besuchen Sie zwei entsprechend ausgewiesene Veranstaltungen. Ziel ist es, in beiden Berichen der Linguistik (Gegenwartssprache und Sprachgeschichte) Überblickswissen zu den jeweiligen zentralen Themen zu erlangen.

Kolloquium synchrone Sprachwissenschaft

GER-2019 (MaGer-121 DSW)

In diesem Kolloquium sollen Sie vertiefte Kompetenzen zur Analyse von Wortbildung, Sätzen und Texten erwerben.

 

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 K synchrone Sprachwissenschaft 2  
  Summe 2 9

 

Kolloquium diachrone Sprachwissenschaft

GER-2020 (MaGer-122 DSW)

In diesem Kolloquium sollen Sie vertiefte Kompetenzen zur Analyse von Laut- und Schreibwandel, orthographischem, morphologischem und syntaktischem Wandel erwerben.

 

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 K diachrone Sprachwissenschaft 2  
  Summe 2 9

+ ein weiteres Modul aus einem zweiten Teilfach

 

 

Wissenschaftliches Schreiben

Sie erwerben die zur Abfassung der Masterarbeit nötigen Kompetenzen und erarbeiten sich systematisch das Themengebiet, in dem die Arbeit angesiedelt ist.

GER-2021 (MaGer-220 DSW) Linguistische Forschungspraxis

 

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 Lehrveranstaltung und/oder Projektarbeit nach Anweisung des Betreuers/der Betreuerin der Masterarbeit    
  Summe 2-4 6

 

 

Profilierung und Berufsfeldorientierung

Sie erwerben ein persönliches fachliches Profil, indem Sie durch die eigenständige Entwicklung und Durchführung von Projektarbeiten oder die Mitarbeit in entsprechenden Lehrveranstaltungen oder die Absolvierung eines Praktikums einen oder mehrere Schwerpunkte ausbilden.

 

Fachwissenschaftliche Profilierung 1: GER-2022 (MaGer-321  DSW)

 

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 Praktikum, Projektarbeit, Ü oder V nach Wahl    
  Summe 2-4 5

 

322 Fachwissenschaftliche Profilierung 2: GER-2023 (MaGer-322  DSW)

 

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 Praktikum, Projektarbeit, Ü oder V nach Wahl    
  Summe 2-4 5

 

323 Fachwissenschaftliche Profilierung 3: GER-2024 (MaGer-323  DSW)

 

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 Praktikum, Projektarbeit, Ü oder V nach Wahl    
  Summe 2-4 5

 

Berufsfeldorientierung I und II

GER-2025 (MaGer-401 DSW) & GER-2026 (MaGer-402 DSW)

Für eine weiterführende Orientierung und Vorbereitung auf den Beruf können Sie in dieser Modulgruppe thematisch und fachlich einschlägige Projektarbeiten und Praktika einbringen. Diese sollen i. w. S. im Bereich der redaktionellen Texterstellung und -verarbeitung liegen wie beispielsweise Journalismus, Verlagstätigkeiten, Öffentlichkeitsarbeit/Werbung, Erwachsenenbildung u.a. Diese Vorhaben müssen im Vorfeld mit einem Betreuer oder Studienberater abgesprochen werden.

In dieser Modulgruppe sind ggf. auch Leistungen aus einem Auslandsstudium anrechenbar.

Nr. Lehrveranstaltung SWS LP
1 Praktikum/Projektarbeit nach Wahl
  5
2 Praktikum/Projektarbeit nach Wahl 5
  Summe 2-4 10