Suche

Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (SBS) / Auszug aus dem Fragebuch


Kleiner Auszug aus dem Fragebuch

[Ph] = Phonologische Frage
[Mo] = Morphologische Frage
[Wo] = Wortfrage
[Soz] = Soziologische Frage
[Bed] = Bedeutungsfrage

bei der ersten Stelle der Fragebuchnummern sind ungerade Ziffern nicht besetzt

[...]

DAS VIEH UND SEINE PFLEGE

6.1 Vieh (Kollektivbezeichnung für alle Tiere im Stall; nach einem Brand: grad nochs ... hat man retten können) (-e-) [Ph]
6.2 Das männliche Zuchttier (Reflexantwort) [Wo]
6.3 Wie heißt 2. nach der Schrift? (wortsoziologische Schichtung) [Soz, Wo]
6.4 Das zuchtunfähig gemachte Tier (wenn man den Stier kastriert, wird es ein ...) (evtl. diff.: im Alter von 1-2 J., als
Zugtier ab 2 J.) [Wo, Ph]
6.5 Man läßt den Stier ... [Wo]
6.6 Wenn die Kuh zum Stier will, ist sie .../tut sie ... (wortsoziologische Schichtung) [Soz, Wo, Mo]
6.7 Ausfluß beim Brünstigsein (woran erkennt man, daß sie rinderig ist?) [Wo]

8.1 Woran erkennt man, daß eine Kuh bald kalben wird? (Bes. bei erstkalbenden Kühen schwillt das Euter stark an, am Bauch bilden sich Blasen etc. - gutes Zeichen -) Sie hat ... [Wo]
8.2 Kurz vor der Geburt fallen die Beckenbänder ein, die Kuh... [Wo]
8.3 Scheide der Kuh (die ... schwillt an) [Wo]
8.4 kalben (eine Geiß tut kitzen, aber eine Kuh tut ...) [Wo]
8.5 gekalbt
8.6 Wie nennt man das, was nach der Geburt noch fort uß? [Wo]
8.7 Die Nachgeburt von sich geben [Wo]
8.8 Das etwa 14 Tage andauernde Reinigen nach der Geburt (es geht Blut, Eiter ab - gutes Zeichen -) [Wo]
8.9 Die erste Milch nach dem Kalben [Wo]

10.1 Das daraus zubereitete Gericht [Wo]
10.2 Das Junge der Kuh (Reflexantwort) von der Geburt bis ca. 1/2 Jahr) [Wo]
10.3 Kalb [Ph]
10.4 Kälber
10.5 Kälblein (wenn nicht oben) [Mo, Ph]
10.6 Kosewort für das Kalb (wie sagen die Kinder?) [Wo]
10.7 Weibliches Tier bei der Geburt [Wo]
10.8 Männliches Tier bei der Geburt [Wo]
10.9 Tränkekübel (Material und Form) (früher!) (wie heißt das Geschirr, woraus das Kalb die Milch säuft?) [Wo]

12.1 Wie gibt man dem Kalb die Milch zu trinken? (an der Kuh tut man es ...) [Wo]
12.2 >Mit dem Finger< die Milch geben [Wo, Ph]
12.3 Entwöhnen (an Heu gewöhnen) [Wo]
12.4-7 Altersstufen der Kuh [Wo]
12.4 bis ca. 1 Jahr
12.5 bis zum Decken/Tragen
12.6 trächtig
12.7 nach dem ersten Kalben [Wo]
12.8 Kuh (wenn nicht schon oben)
12.9 Kühe
12.10 Trächtig (verbal?) [Wo]

14.1 Wie sagt man von der Kuh, wenn sie eine Zeitlang vor dem Kalben keine Milch gibt? [Wo]
14.2 Wiederkäuen (wenn die Kuh das Fressen wieder heraufholt und ein 2. Mal frißt, tut sie ...) [Wo]
14.3 Kuhfladen (Genus!) (wenn die Kuh auf den Boden scheißt, gibt es eine (n) ...) [Wo]
14.4 Kotklunkern an den Schenkeln (Kühe, die sich in den Dreck legen, sind voller ...) [Wo]
14.5 Stimme der Kuh (Reflexantwort) (ein Hund tut bellen, eine Kuh tut ...) [Wo]
14.6 Wenn sie Schmerzen hat, tut die Kuh ... (bei der Geburt z.B., wenn die "Weh" kommt, auch notieren) [Wo]
14.7 schreien
14.8 geschrien

16.1 Stimme des Stiers [Wo]
16.2 Lockruf für die Kühe? (wie ruft man, wenn sie kommen sollen?) [Wo]
16.3 das sind schöne Kühe (Übers.) [Mo, Ph]
16.4 die alte Kuh (... muß man schlachten) [Mo, Ph]
16.5 Euter [Ph]
16.6 Die Zitzen (wortsoziologische Schichtung) [Wo]
16.7 >Schwanz< (evtl. diff.: bei Pferd, Schwein usw.) [Wo, Ph]
16.8 Mit dem Schwanz beim Melken herumschlagen [Wo]
16.9 die vorderen Füße [Mo, Ph]
16.10 die hinteren Füße [Mo, Ph]

18.1 Klauen (was man beschneiden muß) [Ph]
18.2 Die Zehen hinten [Wo]
18.3 Horn
18.4 Hörner
18.5 Wenn es einer Kuh die Scheide herausdrückt, tut sie ... hat sie einen ... [Wo]
18.6 blähen (wenn die Kuh im Frühjahr zu viel Grünfutter gefressen hat, tut es sie ...) (evtl. auch in anderen Bedeutungen) [Ph]
18.7 gebläht
18.8 Nach der Geburt gibt man der Kuh etwas Gutes zum Saufen, sie kriegt ein(en) ... [Wo]
18.9 Kuh, die man 1 Jahr mit dem Kalben aussetzen läßt, tut ... tut man ... [Bed, Wo]

20.1 Kuh, die dauernd brünstig ist und trotzdem nicht aufnimmt, heißt eine ..., ist ..., tut ... [Wo]
20.2 Wenn kein Zaun da ist, schickt man einen Hirten mit, der tut das Vieh ... [Wo]
20.3 Hirt (wie heißt die Person, die hütet?) [Ph]
20.4 Wie sagt man, wenn sich die Kühe an Bäumen und Zäunen reiben? sie tun ... [Wo]
20.5 Wenn sie wegen Bremsen oder Hitze mit erhobenem Schwanz wie toll herumrennen, dann tun sie ... [Wo]
20.6 anbinden/anhenken (die Kühe im Stall festmachen) [Wo]
20.7 mit einer Kette (Womit tut man das?) [Mo]
20.8 Wenn zwei Kühe miteinander auf der Weide kämpfen (bösartig), dann tun sie ... [Wo]

22.1 seichen (wenn eine Kuh Wasser läßt, dann tut sie ...) [Ph]
22.2 Striegel (womit putzt man die Kühe?) [Ph]
22.3 striegeln
22.4 gestriegelt
22.5 Bürste [Ph]
22.6 bürsten
22.7 gebürstet
22.8 Hakenartiges Instrument, um das Heu aus dem Heustock zu rupfen (Abb.) [Wo]
22.9 Womit wird das Heu vom Heustock geschnitten? (nicht: Heusäge) [Wo]
22.10 Wie nennt man diese Tätigkeit? [Wo]
22.11 Was vom Heustock übrigbleibt [Wo]

24.1 Wie sagt man, wenn das frische Heu im Stock zu arbeiten beginnt? [Wo]
24.2 Futterreste in der Krippe, die vor der Mahlzeit entfernt werden [Mo, Wo]
24.3 Wählerisch beim Fressen (vom Vieh) [Wo]
24.4 Wählerisch beim Essen (vom Menschen) [Wo]
24.5 Das kurz geschnittene Heu [Wo]
24.6 Das Kraftfuttergemisch aus Salz, Heublumen, Rüben etc. [Wo]
24.7 Futterrübe [Wo]
24.8 Das Laub wegmachen auf dem Feld [Wo]
24.9 Wenn man Getreide grob mahlt, sagt man, man tut es ... [Wo]

26.1 Was entsteht dabei? [Wo]
26.2 Kleie [Wo]
26.3 füttern (dem Vieh etwas zum Fressen geben)
26.4 gefüttert
26.5 Du gibst jetzt unseren Kühen etwas zum Fressen [Mo]
26.6 tränken/saufen lassen (dem Vieh Wasser geben) [Wo, Ph]
26.7 Wasser [Ph]
26.8 Brunnentrog vor dem Haus (wohin wurde das Vieh zum Tränken getrieben?) [Wo]
26.9 melken
26.10 gemolken
26.11 Was tut man vor dem Melken, damit die Milch ins Euter schießt? [Wo]

28.1 Das Melkgefäß (Name, Form, Material; mit oder ohne Schnabel) [Wo]
28.2 Blech[Ph]
28.3 seihen (Wenn Heublumen u. dgl. in die Milch geraten sind, muß an sie ...)
28.4 geseiht
28.5 Womit tut man das? [Wo]
28.6 Wo wird Käse und Butter gemacht? Seit wann? [Wo]
28.7 Wer arbeitet darin? [Wo]
28.8 Auf welche Weise hat man die Milch zur Molkerei gebracht? (Wagen, Butte u.ä.) (Wort und Sache fixieren!) [Wo]

30.1 Zurufe für Zugtiere (Ochs/Pferd) Stehbleiben! [Wo, Ph]
30.2 Weitergehen! [Wo, Ph]
30.3 Nach links! [Wo, Ph]
30.4 Nach rechts! [Wo, Ph]
30.5 Menne (Laut. u. Bed.) (Zugtier, Gespann u.ä.) [Bed, Ph]
30.6 mennen (Laut. u. Bed.) (das Vieh am Pflug führen) [Bed, Ph]
30.7 Schellengestell (Sagen Sie mal ...!) [Ph]

BUTTER UND KÄSE

32.1 Rahm (Fettschicht auf der ungekochten Milch) (-au-) [Wo, Ph]
32.2 Gefäß, in dem früher die Milch aufgestellt wurde (Form, Material) [Wo]
32.3 Butter machen [Wo]
32.4 Das Stoßbutterfaß [Wo]
32.5 Das Drehbutterfaß [Wo]
32.6 Wie nennt man die Kurbel daran (evtl. Kurbel an anderem Gefäß) [Wo]
32.7 Damit das Wasser herausgeht, muß man hinterher die Butter noch ... [Wo]
32.8 Butter (Genus!) [Wo]
32.9 Die Buttermilch [Wo]

34.1 Ungekochte saure Milch [Wo]
34.2 Quark [Wo]
34.3 Käse [Ph]

ZIEGE, SCHAF, SCHWEIN, GEFLÜGEL, BIENE, PFERD, HUND, KATZE

36.1 Geiß
36.2 Geißen
36.3 Junge zur Welt bringen (eine Kuh tut kalben, eine Ziege tut ...) [Wo, Ph]
36.4 Das Kitzlein [Wo, Ph]
36.5 ein Bock (das männliche Zuchttier)
36.6 Böcke
36.7 Wie sagt man von der brünstigen Ziege: sie ist ..., sie tut ... [Wo]
36.8 Die Stimme der Ziege (ein Hund tut bellen, aber eine Ziege tut ...) [Wo]
36.9 Wie sagt man, wenn sie miteinander kämpfen? Sie tun ... [Wo]
36.10 Die haarigen Zäpfchen am Hals (haben nicht alle Rassen) (Sie hat zwei ...)

38.1 Schafe gibt/gab es ja/nein
38.2 Schaf (Genus)
38.3 Schafe
38.4 Die Stimme des Schafs [Wo]
38.5 Junge zur Welt bringen (eine Kuh tut kalben, aber ein Schaf tut ...) [Wo, Ph]
38.6 Das junge weibliche Schaf (bis ca. 1/2 Jahr) [Wo]
38.7 Das weibliche Mutterschaf [Wo]
38.8 Schäfer (der Mann, der die Schafe hütet) [Wo, Ph]
38.9 Pferch (wo sind in der Nacht die Schafe im Freien?) [Ph]
38.10 Ein Schaf ist >vertlaufen< [Mo, Ph]

40.1 scheren (wenn man die Wolle will, muß man die Schafe ...)
40.2 geschoren
40.3 Blutsauger, den man nicht aus der Haut bekommt (Kopf darf beim Entf.n nicht drinnen bleiben) [Wo, Ph]
40.4 Muttel (Vork. u. Bed.) (hornloses Tier?)
40.5 Schranne (Vork. u. Bed.) (Bank, Verkauf)
40.6 Schragen (Abb.) (Vork. u. Bed.)

42.1 Sau (allg. Bez. für das Schwein)
42.2 Säue
42.3 Wie ruft man den Schweinen, wenn sie kommen sollen? [Wo]
42.4 Junge zur Welt bringen [Wo]
42.5 Die jungen Schweine gleich nach der Geburt [Wo]
42.6 Das kleinste Schwein, das im Wachstum zurückbleibt [Wo]
42.7 Wie heißen die Ferkel, wenn sie älter werden? (evtl. diff. nach Alter, Geschl., Zuchtfähigkeit) [Wo]
42.8 Das verschnittene männliche Schwein [Wo]
42.9 Das weibliche Zuchttier vor dem Werfen [Wo]

44.1 Das weibliche Zuchttier, wenn es Junge hat [Wo]
44.2 Brünstig: Sie ist ..., Sie tut ... [Wo]
44.3 Das männliche Zuchttier [Wo]
44.4 Woraus fressen die Schweine?
44.5 Die normale Stimme des Schweins [Wo]
44.6 Die laut gellende Stimme des Schweins vor dem Schlachten [Wo]
44.7 metzgen/schlachten [Wo]
44.8 stinken (wenn man im Saustall lange nicht mistet, fängt es an zu ...)
44.9 gestunken
44.10 Gestank (oder - anders gesagt - es gibt dann einen rechten ...) (Nasalierung!) [Ph]

46.1 brühen (das geschlachtete Schwein muß man zuerst in heißem Wasser ...) (evtl. in anderem Kontext)
46.2 gebrüht
46.3 Worin tut man das? (Abb.) (Form, Material, Henkel - wo und wie viele) [Wo]
46.4 Gefäß, worin das Fleisch eingesalzen wird (sachl. fixieren!) [Wo]
46.5 Blechdose, in der das Fleisch eingemacht wird Dose/Büchse (welches ist hochdeutsch?) (Wenn bei Subst. beide, dann verbal) [Soz, Wo]
46.6 In Gläsern tut man es ... [Wo]
46.7 Borste
46.8 Borsten

48.1 Henne (Wie heißen die Tiere, die die Eier legen?)
48.2 Hennen
48.3 Der Haushahn [Wo]
48.4 Wie sagt man, wenn der Hahn auf die Henne springt? Er ..., sie ... [Wo]
48.5 Hühnlein (die kleinen Hühner) [Mo, Ph]
48.6 Kinderwort von 5. [Wo]
48.7 krähen (die Stimme des Hahns)
48.8 gekräht
48.9 Die Stimme der Henne, wenn sie Junge hat (Anlaut! kl-/gl-) [Wo]
48.10 Stimme des Huhns, nachdem es ein Ei gelegt hat [Wo]
48.11 Wie sagt man, wenn die Hühner beim Futtersuchen scharren? Sie tun ... [Wo]

50.1 Kamm (des Hahns)
50.2 Kämme
50.3 Schnabel
50.4 Schnäbel
50.5 Wie heißt die krankhafte Verhärtung der Zunge und des Gaumens? [Wo]
50.6 Flügel [Ph]
50.7 Feder
50.8 Federn
50.9 Wo sitzen die Hühner in der Nacht? Sie sitzen auf dem ... [Wo]
50.10 Nest
50.11 Nester
50.12 Ei
50.13 Eier
50.14 Das Ei, das man im Nest läßt [Wo]

52.1 Schale/Schelfe (am Ei außen dran ist die ...) [Wo, Ph]
52.2 Kalk (die ist nicht aus Blech, sondern aus ...) [Ph]
52.3 Dotter (das Gelbe im Ei) [Ph]
52.4 Gans
52.5 Gänse
52.6 Männliches Tier bei den Gänsen [Wo]
52.7 Ente
52.8 Enten
52.9 Enterich (männliches Tier bei den Enten) [Wo]
52.10 eine Taube [Ph, Mo]
52.11 Der Täuberich [Wo]
52.12 Biene
52.13 Bienen

54.1 Bedeutung von `Imme´ (Bienenvolk oder Biene?) [Bed]
54.2 Wie nennt man bodenständig das Stechen von Bienen? [Wo]
54.3 Womit stechen die Bienen? [Wo]
54.4 Was liefern die Bienen dem Menschen? (Genus!) [Ph]

[...]