Suche

Varieties of German Worldwide: An International Handbook


Projektstart: 01.10.2015
Projektträger: Universität Augsburg
Projektverantwortung vor Ort: Prof. Dr. P. Maitz
Beteiligte Wissenschaftler / Kooperationen: Prof. Dr. H. C. Boas (Austin, Texas)
Prof. Dr. A. Deumert (Kapstadt)
Prof. Dr. M. Louden (Madison, Wisconsin)

Zusammenfassung

Im Rahmen des Projekts soll ein internationales Handbuch zu den nicht kanonischen Varietäten des Deutschen entstehen und bei Oxford University Press publiziert werden. In den einzelnen Kapiteln werden in Europa, Afrika, Amerika und Austronesien gesprochene Varietäten des Deutschen auf ihr soziolinguistisches, grammatisches und sprachtypologisches Profil hin beschrieben werden. Das primäre Ziel des Handbuchs ist es, Daten und Erkenntnisse aus der germanistischen Sprachvariations- und Sprachkontaktforschung einem breiten, internationalen, sprachtypologisch, variationslinguistisch, kontaktlinguistisch und sprachwandeltheoretisch interessierten Publikum zugänglich zu machen und bisherige Forschungsergebnisse zu synthetisieren.