Suche

Christkind

f5_01b

Christkind (Frage 1b)

Für die Bezeichnung der Person, die den Kindern zu Weihnachten die Geschenke bringt, ist eine markante Zweiteilung des deutschsprachigen Raums erkennbar. Während im Norden und Osten Deutschlands an Heiligabend der Weihnachtsmann erscheint, übernimmt im Süden und Westen Deutschlands (inklusive des traditionell katholischen Gebiets im westlichen Niedersachsen) sowie in Österreich und der Schweiz das Christkind diese Aufgabe (im Süden Deutschlands und in Österreich häufig in der Diminutivform Christkindle/-chen und in der Schweiz Christkindli).
Vergleicht man das Kartenbild mit dem des WDU (I-46), kann eine weitgehende Übereinstimmung festgestellt werden. Eine Tendenz zur Verdrängung des Christkinds durch den Weihnachtsmann kann allenfalls für das rheinische, nicht aber für das gesamte deutsche Sprachgebiet bestätigt werden.