Suche

HS: Stil und Moral: Der Dramatiker Lukas Bärfuss


Titel: HS: Stil und Moral: Der Dramatiker Lukas Bärfuss
Dozent(in): Prof. Dr. Stephanie Waldow
Termin: Vorbesprechung 13.01.2016 (12.00 Uhr im Raum D / 2126) Blockseminar vom 15. bis 17. Feb. (9-13:30 Uhr im Raum D / 2126) Autoren-Workshop (04. März 2016 im Raum D / 2126)
Gebäude/Raum: Raum D / 2126
Modulsignatur: BacGer 21 – NDL Nr. 1 (8 LP) GyD 21 – NDL Nr. 1 (8 LP) GsHsRsD 21 – LW Nr. 1 (7LP) FB-Gs-UF-Deu (4 LP) FB-Hs-UF-Deu (4 LP) FB-Rs-UF-Deu (4 LP) FB-Gy-VF-Deu (4 LP) Neue PO: BacGer 210 - NDL (8 LP) BacGer 301 NDL (5 LP) BacGer 302 NDL (5 LP) GsHs D 210 - NDL (8 LP) RsD 210 – NDL (8 LP) RsD 301 NDL (3 LP) GyD 210 – NDL (8 LP) GyD 302 NDL (5 LP) VGL-1212 (10 LP) VGL-1270 (8 LP) BacVL 212 (10 LP) BacVL 270 (8 LP) BacVL 22 Nr. 1 (2 LP) BacVL 22 Nr. 2 (8 LP) BacVL 26 Nr. 2 (8 LP)

Lukas Bärfuss, 1971 in Thun geboren, arbeitet als Schriftsteller in Zürich. Er schreibt Romane (u.a. Hundert Tage, Koala) und Theaterstücke (u.a. Die sexuellen Neurosen unserer Eltern, Der Bus, Die Probe, Öl), die weltweit gespielt werden. Von 2009-2013 war er außerdem als Dramaturg und Autor am Schauspielhaus Zürich tätig; hier entstanden seine Stücke Malaga (2010) und Zwanzigtausend Seiten (2012). Seine Werke wurden unter anderem mit dem Mülheimer Dramatikerpreis (2005), dem Berliner Literaturpreis (2013) und zuletzt mit dem Schweizer Buchpreis 2014 ausgezeichnet. Im Frühjahr 2015 erschien der Essayband Stil und Moral. Seit 2015 ist Lukas Bärfuss Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
Wir wollen im Seminar vor allem seine Theaterstücke in den Mittelpunkt stellen und von hier ausgehend nach der Aktualität des ‚Theaters als moralischer Anstalt’ fragen. Bärfuss selber hat sich vielfach zu Fragen der Ethik und Moral geäußert und auch seine Themen, die er bearbeitet sind von hoher gesellschaftlicher Relevanz. Er selbst bezeichnet sich darüber hinaus häufig als politischen Schriftsteller. Das Seminar findet im Block vom 15. bis 17. Feb. (9-13:30 Uhr im Raum D/2126) statt und wird von einem Autoren-Workshop begleitet (04. März 2016 im Raum D/2126). Außerdem findet am 03. März im Rahmen des Brechtfestivals eine Podiumsdiskussion mit Lukas Bärfuss statt. Alle Veranstaltungen sind verpflichtend für die Teilnahme.


Die Vorbesprechung findet am Mittwoch, den 13.01.2016 (12.00 Uhr im Raum D/2126) statt.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Bachelor
Fachrichtung Lehrveranstaltung: NDL / ETK / VL
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: WS 2015/16