Suche

HS: "Sündenfall" (Blockseminar)


Dozent(in): Prof. Waldow / Prof. Oberdorfer
Termin: Blockseminar: Sa. 26.04.14 (9:00-17:00 Uhr) Sa. 05.07.14 (8:15-17:30 Uhr)
Gebäude/Raum: siehe Digicampus
Anmeldung: Per E-Mail an das Sekretariat
Modulsignatur: BacGer 21 – NDL Nr. 1 (8 LP) GyD 21 – NDL Nr. 1 (8 LP) GsHsRsD 21 – LW Nr. 1 (7LP) MaGer 01 – NDL Nr. 1 (7 LP) MaGer 31 (6 LP) MaGer 31 (8 LP) MaGer 31 (7 LP) MaGer 21 – Nr. 1 (6 LP) FB-Gs-UF-Deu (4 LP) FB-Hs-UF-Deu (4 LP) FB-Rs-UF-Deu (4 LP) FB-Gy-VF-Deu (4 LP) BacGer 210 - NDL (8 LP) BacGer 301 NDL (5 LP) BacGer 302 NDL (5 LP) GsHs D 210 - NDL (8 LP) RsD 210 – NDL (8 LP) RsD 301 NDL (3 LP) GyD 210 – NDL (8 LP) GyD 302 NDL (5 LP) MaGer 010 – NDL (8 LP) MaGer 011 – NDL (8 LP) MaGer 210 NDL (8 LP) MaGer 311 – NDL (5 LP) MaGer 312 – NDL (5 LP) MaGer 313 – NDL (5 LP) MaGer 401 – NDL (5 LP) MaGer 402 – NDL (5 LP) BacVL 22 Nr. 1 (2 LP) BacVL 22 Nr. 2 (8 LP) BacVL 26 Nr. 2 (8 LP) BacVL 212 (10 LP) BacVL 270 (8 LP) MaInterLit 01 (10 LP) MaInterLit 02 (10 LP) MaInterLit 03 (10 LP)


Vorkenntnis für die Lehrveranstaltung:

Teilnahmebegrenzung auf 20 Studierende der Germanistik:

Anmeldung per E-Mail bei Frau Burchard (sekr.ethik@phil.uni-augsburg.de) siehe auch Digicampus.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Hinführungen zum Thema „Sünde“:
- Sigrid Brandt; Marjorie H. Suchocki; Michael Welker (Hg.): Sünde. Ein unverständlich gewordenes Thema, Neukirchen-Vluym 1997.
- Christof Gestrich: Peccatum. Studien zur Sündenlehre, Tübingen 2003.
- Franz Fromholzer / Michael Preis / Bettina Wisiorek (Hg.): Noch nie war das Böse so gut. Die Aktualität einer alten Differenz. Heidelberg 2011. Darin u.a. Bernd Oberdorfer: „Ihr werdet sein wie Gott.“ Die Raffinesse des Bösen – theologische Perspektiven, 57-69.

Dass die Menschen allesamt Sünder seien und der Erlösung durch Christus bedürften, gehört zu den Kernaussagen besonders der paulinischen Theologie (vgl. etwa Römer 3,23f) und der christlichen Botschaft insgesamt. Paulus selbst erinnert in diesem Zusammenhang an die biblische Erzählung vom „Sündenfall“ (Genesis 3; vgl. Römer 5, 12ff). Weit über die Theologie hinaus hat diese Erzählung eine enorme Wirkung für die europäische Kultur-, Kunst-, Literatur- und Philosophie-geschichte entwickelt. Das Seminar wird diese Wirkungen exemplarisch nachverfolgen und analysieren. Das Seminar verbindet zwei Blocksamstage (26.4. und 5.7.) mit der Teilnahme an voraussichtlich sechs Gastvorträgen während des Semesters.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: für alle Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: NDL / ETK / VL
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Lehrveranstaltung ist fakultätsübergreifend: Ja
Semester: SS 2014