Suche

Studium im Ausland


Informationen zu Bewerbung und Anrechnung für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt

Studierende der Vergleichenden Literaturwissenschaft sind nicht nur geistig, sondern auch praktisch mobil und stets offen für Neues. Daher ist ein Auslandsaufenthalt während des Studiums sehr zu empfehlen, wenn auch nicht durch die Studienordnung zwingend vorgeschrieben.

Leistungen, die an einer ausländischen Universität erworben werden, sind für das Studium in Augsburg anrechenbar. Zur Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das Angebot richtet sich sowohl an Bachelor- als auch an Master-Studierende. Auch ein zweimaliger Aufenthalt (einer im B.A.- und einer im M.A.-Studium) ist möglich.

Ihr Ansprechpartner am Lehrstuhl: Sebastian Feil

Informationen rund ums Thema Auslandsaufenthalt finden Sie auf den Seiten des Akademischen Auslandsamtes: http://www.aaa.uni-augsburg.de/

  1. An welchen Unis kann man studieren?
  2. Austauschprogramme
  3. Bewerbung
  4. Anrechnung von Studienleistungen
  5. Praktika im Ausland
  6. Finanzierungsmöglichkeiten

1. An welchen Unis kann man studieren?

Grundsätzlich kann an ALLEN Unis weltweit studiert werden, vorausgesetzt, sie nehmen den Bewerber als Gaststudierenden auf. Oft ist ein selbstorganisierter „freier“ Gastaufenthalt allerdings mit hohen Studiengebühren verbunden, besonders im anglophonen Sprachraum und an sehr renommierten Universitäten. Diese Gebühren umgeht man, wenn man den Auslandsaufenthalt im Rahmen eines Austauschprogramms absolviert.

2. Austauschprogramme

Die etablierten Austauschprogramme sind

  • Austauschprogramme der Universität außerhalb der EU
    Dazu gehören das Austauschprogramm des DAAD (weltweit) und die Stipendien der Fulbright-Kommission (USA), wobei Letztere allerdings nur Bachelor-Absolventen offenstehen. 
    http://www.aaa.uni-augsburg.de/outgoing/studium/weltweit/

Für Fragen zu Bewerbung und Vergabe wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Ansprechpartner des Auslandsamtes.
 

3. Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt zentral beim Akademischen Auslandsamt. Termin ist jedes Jahr Mitte bis Ende November für die Plätze im folgenden akademischen Jahr. Bitte die Ankündigungen auf der Website beachten!

http://www.aaa.uni-augsburg.de/outgoing/studium/

Parallel sollten Sie sich bei Herrn Feil und bei den jeweiligen Ansprechpartnern des entsendenden Lehrstuhles vorstellen.

Sie erhalten im Februar per E-Mail vom Auslandsamt Nachricht über den Erfolg Ihrer Bewerbung und haben dann bis zum 01. März Zeit, das Angebot anzunehmen.

4. Anrechnung von Studienleistungen

Wenn Sie den Studienplatz an einer Gastuni angenommen haben, bekommen Sie von dort Informationen zugeschickt. Meist beinhalten diese bereits ein Vorlesungsverzeichnis für das kommende (Winter-)Semester. Falls nicht, suchen Sie es online auf der Website oder fragen per E-Mail bei Ihrer Gastuni direkt an. Sobald Sie das Vorlesungsverzeichnis haben, können Sie Kurse auswählen, die Sie belegen und für Ihr Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Augsburg einbringen möchten. Diese listen Sie bitte im Formular für das Learning Agreement auf, das den Bewerbern per E-Mail vom Akademischen Auslandsamt zugeschickt wird. Dieses Learning Agreement muss vom Betreuer des entsendenden Lehrstuhls (in den allermeisten Fällen ist das NICHT der Betreuer der Vergleichenden Literaturwissenschaft) sowie vom Betreuer der Gastuni unterschrieben werden. Diese werden Ihnen bei oder nach Vergabe der Plätze mitgeteilt.

ACHTUNG: Bitte erkundigen Sie sich unbedingt nach den Vorgaben bezüglich des Studienpensums an Ihrer Gastuni! Die Augsburger Richtlinien sind sehr frei: Sie müssen als „sich Austauschender“ lediglich MINDESTENS EINEN ECTS-Punkt erwerben und hier einbringen. Andere Unis sind da strenger und fordern z.B. mindestens 20 ECTS pro Semester von Ihren Gästen.
Allerdings entsprechen 20 ECTS an einer Auslandsuni oft nicht dem Arbeitsaufwand für 20 ECTS in Augsburg! 

Für die ANRECHNUNG von Leistungen für die Vergleichende Literaturwissenschaft halten Sie Rücksprache mit Herrn Feil. Wenn die von Ihnen vorgeschlagenen Kurse zum einen ÄQUIVALENT IN DER ZU ERBRINGENDEN LEISTUNG und zum anderen sich inhaltlich als KOMPLEMENTÄRE Veranstaltungen in unserem Studienplan verorten lassen, wird Ihre Auswahl und die Anrechenbarkeit bestätigt. Bevor Sie mit dem Betreuer der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Verbindung treten, tragen Sie bitte alle nötigen Informationen zu den Veranstaltungen zusammen und bringen sie zum Termin mit (oder übersenden sie im Vorfeld per E-Mail oder Post). Dabei helfen Ihnen folgende Punkte:

  • Für welche Module Ihres Studiengangs (Bachelor VL/Master IL) sollen welche Veranstaltungen der Gastuni angerechnet werden? Bitte erstellen Sie eine Liste oder bringen Sie eine Kopie des Learning Agreements mit.
  • Welche Inhalte behandelt der Kurs an der Gastuni? Passen diese zu den gewünschten Modulen der Vergleichenden Literaturwissenschaft?
  • Wie verhält es sich mit dem Arbeitsumfang? Wie viele Sitzungen mit welcher Dauer müssen Sie absolvieren? Welche Prüfungsleistungen müssen Sie erbringen?

Häufig ändert sich die geplante Kursbelegung (aus verschiedenen Gründen) noch während Ihres Aufenthalts. Dies wird (zumindest im Erasmus-Programm) auf einem zweiten Learning Agreement („during mobility“) festgehalten. Um sicherzugehen, dass die vereinbarten Anrechnungen nicht gefährdet ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Betreuer der Vergleichenden Literaturwissenschaft auf, um die Änderungen überprüfen zu lassen. Auch hier stellen Sie bitte alle Informationen zu den Kursen zusammen und geben an, für welche Module diese angerechnet werden sollen.

Wenn Sie nach Ihrem Aufenthalt wieder in Augsburg sind, wird ein ANRECHNUNGSANTRAG gestellt, nach dessen Bewilligung Ihre im Ausland erworbenen Leistungen vom Prüfungsamt angerechnet werden. Sie müssen sich also NICHT etwa im STUDIS für eine beliebige Veranstaltung des betreffenden Moduls eintragen. Dieser Antrag wird vom Betreuer der Vergleichenden Literaturwissenschaft ausgefüllt und unterschrieben. Stellen Sie hierzu bitte Ihr „Transcript of Records“ von der Gastuni zur Verfügung. Darauf ist dokumentiert, welche Kurse Sie erfolgreich abgeschlossen haben. Sollten Sie Dokumentation Ihrer erbrachten Prüfungsleistungen haben (herausgegebene Arbeiten/Essays/Klausuren, Bewertungsbögen o.ä.), legen Sie diese bitte dem Transcript of Records bei. Sollte alles in Ordnung sein, können Sie wenige Tage nach Abgabe Ihren Anrechnungsantrag ausgefüllt in Empfang nehmen und reichen diesen am besten sofort beim Prüfungsamt ein.
 

5. Praktika im Ausland

Wenn Sie Ihren Auslandsaufenthalt zusätzlich auch zu einem Praktikum nutzen möchten oder einen Auslandsaufenthalt nur zum Praktikum planen, so gibt es hierfür auch Fördermöglichkeiten.

http://www.aaa.uni-augsburg.de/outgoing/praktikum/

6. Finanzierungsmöglichkeiten

Siehe die Informationen des Akademischen Auslandsamtes, insbesondere zu Auslands-BaföG, das auch Studierenden offensteht, die in Deutschland nicht förderungsberechtigt sind.

http://www.aaa.uni-augsburg.de/outgoing/studium/finanzierung/