Suche

Vorträge


Vorträge

„Von Post-Amputations-Alltagen und Technogenem Embodiment. Eine ethnographische Studie zum Leben von Beinprothesenträgern/-innen in Deutschland.“ Vortrag im Rahmen des Kolloquiums Kunst- und Kulturgeschichte an der Universität Augsburg, 17.11.2016.

„Medizintechnische Verkörperungen. Ein ethnographischer Blick auf Alltag und Embodiment von BeinprothesenträgerInnen in Deutschland“, Vortrag im Rahmen des 16. Arbeitstreffens des Netzwerk Gesundheit und Kultur in der volkskundlichen Forschung zum Thema „Mensch-Technik-Interaktionen in medikalisierten Alltagen“, Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, 06.-07.10.2016.

Präsentation des Dissertationsprojekts im Rahmen des Doktorandenforums „Kultur“, veranstaltet von der Studienstiftung des deutschen Volkes, Stuttgart, 01.-04.05.2016.

Humboldt-Universität zu Berlin, Vortrag „»Ach Sie sind gar keine Medizinerin?« - Amputation und Beinprothetik als volkskundlich-ethnologischer Forschungsgegenstand“ im Rahmen des STS-Forschungslabors „Körper-Technologien-Praktiken“ des Instituts für Europäische Ethnologie der HU Berlin, 24.11.15.

Universität Zürich, Vortrag „Irgendwie so dumpf halt…“ – BeinprothesenträgerInnen und die materielle Einkörperung von Technik“ im Rahmen des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde „Kulturen der Sinne. Zugänge zur Sensualität der sozialen Welt“, 22. - 25.07.15.

Alpen-Adria-Universität Graz, Vortrag „Doing Dis/Ability and the Embodiment of Artificial Legs – Everyday Life Stories of German Prosthetic Users” im Rahmen der International STS-Conference „Critical Issues in Science, Technology and Society Studies”, 11. - 12.05.15.

Universität Augsburg, Präsentation des Dissertationsprojekts im Rahmen des Wissenschaftlichen Kolloquiums der Augsburger Stipendiatengruppe der Studienstiftung des deutschen Volkes, 09.01.15.

Universität Augsburg, Präsentation des Dissertationsprojekts im Rahmen der Jahresfeier der Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Augsburg, 28.11.14.

Neues Stadtarchiv Augsburg , Vortrag „In den Wellen sich bewegen, bringt an Leib und Seele Segen! – Augsburger Volksbade- und Hygienewesen im 19./20. Jahrhundert“ am 22.10.14.

Technische Universität Berlin, Vortrag „Prosthetic Bodies - Dis/Abled Lives? Kulturwissenschaftliche Aspekte zur Alltags- und Lebenswelt von ProthesenträgerInnen in Deutschland“ im Rahmen des Interdisziplinären Workshops des Verbundprojekts ANTHROPOFAKTE der Technischen Universität Berlin und des Deutschen Hygiene-Museums Dresden, 28. - 29.09.14.

Universität Augsburg, Vortrag „Verkörperte Differenz (er-)leben – Kulturwissenschaftliche Perspektiven zum Alltag und zur Lebenswelt von ProthesenträgerInnen in Deutschland“ im Rahmen des Interdisziplinären Workshops für NachwuchswissenschaftlerInnen der Geistes- und Sozialwissenschaften, 21. - 22.03.14.

Poster

Goldener Saal des Augsburger Rathauses, Poster zusammen mit Dr. Diana Egermann-Krebs zum Forschungsschwerpunkt „Gesundheit“ am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Universität Augsburg im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Zentrums für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung (ZIG) der Universität Augsburg, 11.06.15.

Interviews

Interview beim Bayerischen Rundfunk (Bayern 1) zum Thema ‚Sauber und gesund! Volksbade- und Hygienebewegung im 19. und frühen 20. Jahrhundert in Deutschland‘, 09.06.15.