Suche

Dr. Diana Egermann-Krebs


Diana 2

Akademische Rätin auf Zeit

E-Mail: diana.egermann-krebs@philhist.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 - 5485
Raum: 3076a
Sprechzeiten: Dienstag, 14-15 Uhr (WS 2015/16)


Wissenschaftlicher Werdegang

1997–2005                 

Studium an der Universität Augsburg: Germanistik und Geschichte für Lehramt Realschule; Magisterstudium der Fächer Geschichte der Frühen Neuzeit, Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte sowie Europäische Ethnologie/Volkskunde

Zusatzqualifikation: „Allgemeine Historische Hilfswissenschaften“

Magisterarbeit: „Die Inventare der Schlösser Kirchheim und Schmiechen. Einblicke in fuggerische Lebenswelten.“

2000–2004                 

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit, Prof. Dr. Johannes Burkhardt.

2004–2013                 

Verschiedene freiberufliche Tätigkeiten:

  • Führerin für die Bayerische Schlösserverwaltung in der Ausstellung „Die Schlacht von Höchstädt 1704“

  • Freie Mitarbeiterin des Münchner Geschichtsbüros „culture&more“

  • Führerin in der Ausstellung der Stadt Augsburg „Als Frieden möglich war. 450 Jahre Augsburger Religionsfrieden“

  • Praktikantin und anschließend freie Mitarbeiterin für Ausstellungsvorbereitung und Inventarisierung im Volkskundemuseum Oberschönenfeld

  • Freie Mitarbeiterin im Haus der Bayerischen Geschichte an der Landesausstellung 2006 in Nürnberg „200 Jahre Franken in Bayern“

  • Freie Redakteurin der Fürstlich Gräflich Fuggerschen Stiftungen 2008, 2013

  • Praktikantin im Staatsarchiv 2013

 

WS 2012/13–SS 2013

Lehrbeauftragte der Universität Augsburg, Lehrstuhl Geschichte der Frühen Neuzeit, Prof. Dr. Lothar Schilling.

31. Mai 2013             

Promotion in Geschichte der Frühen Neuzeit.

seit 1. Oktober 2013  

Akademische Rätin a. Z. für Europäische Ethnologie/Volkskunde

seit Sommersemester 2015

Erasmus-Koordinatorin


Mitgliedschaften


Publikationen

Monographie

Jacob Fugger-Babenhausen (1542-1598): Güterpolitik und Herrschaftspraxis (Studien zur Fuggergeschichte 43/ Veröff.SFG 4/34), Augsburg 2015.

Link zur Monographie


Aufsätze

Auswirkungen medizinischer Aufklärung auf alltagskulturelle Phänomene: Ein Thema der volkskundlichen Gesundheitsforschung, in: Die Gesundheit im Blick. Gesundheitsforschung in der Europäischen Ethnologie/Volkskunde (Augsburger Volkskundliche Nachrichten, 21. Jg., H. 40), Augsburg 2015, S. 6-31.

Link zur Ausgabe

Die Fugger und die Reichslandvogtei in Schwaben, in: Johannes Burkhardt (Hg.), Die Fugger und das Reich. Eine neue Forschungsperspektive zum 500jährigen Jubiläum der ersten Fuggerherrschaft Kirchberg-Weißenhorn (Studien zur Fuggergeschichte 41/Veröff. SFG 4/32), Augsburg 2008, S. 15–31.

Link zum Aufsatz

Die Fugger und ihre Apotheken. Ein Blick in die laikale Kunst der Arzneimittelherstellung, in: Johannes Burkhardt – Franz Karg (Hg.), Die Welt des Hans Fugger (1531–1598) (Materialien zur Geschichte der Fugger 1), Augsburg 2007, S. 217–224.

Link zum Aufsatz

Das Schloß Schmiechen unter den Fuggern im Spiegel seiner Inventare, in: Altbayern in Schwaben 2005/06, Jahrbuch für den Landkreis Aichach-Friedberg, Friedberg 2005, S. 41–55.

Link zum Aufsatz