Quicklinks

Suche

WAS lerne ich im Bachelor Frankocom?


Eine ganze Menge!

Von klassischen Kursen in französischer Sprach- und Literaturwissenschaft bis hin zum Erlernen von Selbstständigkeit, Mut zum Perspektivenwechsel und internationalem Umgang hat der Bachelor Francokom jede Menge Besonderheiten zu bieten.

Der Studiengang basiert auf dem romanischen Grundlagenstudium Französisch. Doch neben den großen Klassikern wie französischer Literatur- und Sprachwissenschaft stehen auch spannende Kurse wie Kultur, Medien und Kommunikation im Studienplan.

Die Studienschwerpunkte und die Organisation folgen je nach Studienjahr vor Ort den Richtlinien der Universität Augsburg oder Nancy. Eine wunderbare Möglichkeit zwei Bildungskulturen kennen und lieben zu lernen. So legt Nancy beispielsweise den Schwerpunkt auf Literaturwissenschaften, während in Augsburg auch ein großes sprachwissenschaftliches Angebot besteht.

Eine weitere Besonderheit des Bachelors Frankocom ist, dass Studenten schon zu Beginn des Studiums durch die Wahl der Nebenfächer bestimmte Richtungen einschlagen können, um sich in Lieblingsbereichen zu spezialisieren: Vergleichende Literaturwissenschaft oder  Deutsch als Fremdsprache.

Dank der binationalen Organisation können die Nebenfächer während der Auslandsphase ebenfalls studiert werden. Zudem sind weitere Fremdsprachenkurse möglich, die in Augsburg über die Einrichtung Sprachenzentrum  zahlreich angeboten werden.

Durch den Auslandsaufenthalt werden weitere Kompetenzen erworben, die auf dem heutigen Arbeitsmarkt hoch angesehen sind: Wertvolle Erfahrungen im internationalen Austausch, Übung im interkulturellen Miteinander, Mut zum Perspektivenwechsel, ein besseres Verständnis der Kultur der anderen und der eigenen Kultur und natürlich eine sehr gute Sprachausbildung bilden eine optimale  Grundlage für eine spätere Spezialisierung in internationalen Kontexten.