Suche


 

Sabine Schwarze

Schriftenverzeichnis

(Stand: Dezember 2012)

 

-                       Monographien/Herausgeberschaften

-                       Wissenschaftliche Reihen

-                       Aufsätze

-                       Handbuchartikel

-                       Unveröffentlichte Manuskripte (Vorträge)

 

 

Monographien/Herausgeberschaften

  1. Reutner, Ursula/ Schwarze, Sabine (eds.): Italienische Sprachgeschichte, Tübingen: Narr [Narr-Studienbücher], 2011.

  2. Held, Gudrun/Schwarze, Sabine (eds.): Testi brevi. Teoria e pratica della testualità nell’era multimediale, Frankfurt ecc.: Lang 2011, 339 p. 

  3. Schwarze, Sabine (ed.): La lingua del sì e le sue figlie, Passau: Stutz, 2008, XIII, 146 p.

  4. Reutner, Ursula/Schwarze, Sabine (eds.) 2008: “Le style c’est l’homme?” Unité et diversité du discours scientifique dans les langues romanes, Frankfurt a.M. etc.: Lang, 360 p. (SprIK Sprache-Identität-Kultur 4)

  5. Pistolesi, Elena/Schwarze, Sabine (eds.): Vicini / lontani.Identità e alterità nella/della lingua, Frankfurt ecc.: Lang 2007, VII, 274 p. (SprIK Sprache-Identität-Kultur 1)

  6. Schwarze, Sabine (ed.): Siamo una nazione? Nationales Selbstverständnis im aktuellen Diskurs über Sprache, Literatur und Geschichte Italiens / Autocoscienza nazionale nell’ambito del attuale discorso su lingua, letteratura e storia italiana, Tübingen: Stauffenburg Verlag 2006, 187 p.

  7. Schwarze, Sabine/Werner, Edeltraud (eds.): Identitätsbegründung durch Sprache im frankophonen Raum, Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2006, V, 274 p.

  8. Sprachreflexion zwischen nationaler Identifikation und Entgrenzung. Der italienische Übersetzungsdiskurs im 18. und 19. Jahrhundert, Münster: Nodus Publikationen 2004, XV, 400 p.

  9. Werner, Edeltraud/Schwarze, Sabine (eds.): Fra toscanità e italianità. Lingua e letteratura dagli inizi al Novecento, Tübingen / Basel: Francke 2000, XVII, 249 p.

  10. Lexikalische Polaritäten und gesellschaftliche Darstellungsperspektive in der Gesellschaftsbeschreibung bei Helvétius, Halle 1988, 142 S., Philosophische Fakultät des Wissenschaftlichen Rates der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, maschineschriftliches Exemplar (Universitäts- und Landesbibliothek Halle, Hochschulschriften, online-Publikation: www.sundoc.bibliothek.uni-halle.de/diss-online)

 

In Vorbereitung:


Sammelband Migration Regionalisation Citizenship: Comparing Canada and Europe,
mit Katja Sarkowsky und Rainer-Olaf Schultze,Verlag Springer VS
(erscheint Frühjahr 2013)

 

Zurück zum Seitenanfang 

 

Wissenschaftliche Reihen

Mit Ralph Ludwig Herausgeberin der Reihe Sprache-Identität-Kultur (SIKu), Peter Lang-Verlag

Erschienene Bände/ Volumi pubblicati/ Volumes publiés:

  1. Pistolesi, Elena/Schwarze, Sabine (eds.): Vicini / lontani. Identità e alterità nella/della lingua, Frankfurt ecc.: Lang 2007, VII, 274 p.

  2. Ennis, Juan Antonio: Decir la lengua. Debates ideológico-lingüísticos en Argentina deste 1837, 2008

  3. Pla-Lang, Luisa: Occitano in Piemonte: riscoperta di un’identità culturale e linguistica? 2008

  4. Reutner, Ursula/Schwarze, Sabine (eds.): “Le style c’est l’homme?” Unité et diversité du discours scientifique dans les langues romanes, 2008

  5. Hookoomsing, Vinesh Y./Ludwig, Ralph/Schnepel, Burkhard (eds.): Multiple Identities in Action. Mauritius and Some Antillean Parallelisms, 2009

  6. Fusco, Fabiana/Ballerini, Monica (eds.): Testo e Traduzione. Lingue a confronto, 2010

  7. Andreas Bschleipfer: Der caso Parmalat in der Berichterstattung italienischer Print- und Rundfunkmedien. Eine Studie zur sprachlichen Markierung von Corporate Identity, lokaler und nationaler Identität, 2010

  8. Ludwig, Ralph/Röseberg, Dorothee (eds.): Tout-Monde: Interkulturalität, Hybridisierung, Kreolisierung. Kommunikations- und gesellschaftstheoretische Modelle zwischen „alten“ und „neuen“ Räumen, 2010

  9. Pagel, Steve: Spanisch in Asien und Ozeanien, 2010

  10. Kristin Reinke: Kontinuität, Erosion und Innovation des Italienischen im Migrationskontext. Das Beispiel Montreal, 2011

 

Zurück zum Seitenanfang 

 

Aufsätze

 

  1. "Il doppio genio, che corre nel tradurre...Die Klassiker-Übersetzung in der französisch-italienischen Sprachdebatte des 18. Jahrhunderts", für Tagungsband "Nationenbildung und Übersetzung", Peter Lang [Ost-West-Express. Kultur und Übersetzung] (eingereicht November 2012)

  2. «… faire sentir par la lecture des Auteurs le génie & le caractère de la langue Françoise». L’enseignement de la langue française au 18e siècle entre littérature et philosophie, Kulessa, Rotraud von (ed.): Littérature d’éducation au 18e siècle (eingereicht Mai 2012)

  3. „L’abus des mots. Un concept philosophique et sa présence actuelle dans la critique médiatique à l’usage linguistique“, Ursula Reutner/Elmar Schafroth (eds.) : PC politicamente correcto – politicamente corretto – politiquement correcte(eingereicht Februar 2012)

  4. „Ein erneuter Blick auf Entwicklungen der französischen Sprachkultur: Zur Vernetzung von sprachlicher Normierung und literarischer Kanonisierung im 18. und frühen 19. Jahrhundert“, Romanistisches Jahrbuch 62/2012, S. 98-136 (mit Ralph Ludwig)

  5. „Universalità e culturalità del discorso scientifico fra Settecento e Duemila. L’italiano come lingua scientifica“, per: Zaleska, Maria (ed.): Retorica del discorso accademico italiano: argomentare, convincere, valutare (eingereicht Februar 2011).

  6. „La promozione dell'italiano nell'Università tedesca:Percorsi, materiali e metodi fra l'Ottocento e il Duemila“, in: Atti del Convegno ASLI, Firenze dicembre 2010 (eingereicht: Februar 2011) 

  7. „Brevità e testo breve – stimoli interpretativi in chiave della linguistica testuale“, in: Held/Schwarze (eds.): Testi brevi. Teoria e pratica della testualità nell’era multimediale, Frankfurt ecc.: Lang 2011, 15-30

  8. „Die Italiener und ihre Sprache, Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart 50 (2010), 95-111

  9. La forma epistolare fra scrittura privata, critica letteraria e prosa scientifica. Un tentativo di tipologia testuale, in: Epistolari e carteggi nel Settecento. Atti CRES, Roma: Edizioni di Storia e Letteratura, 25-40

  10. Der deutsche und italienische Wissenschaftsdiskurs im Kontext neuer sprachlicher und kommunikativer Szenarien“ (im Druck, eingereicht: Juli 2009)

  11.   „Akademische Etikette zwischen Tradition und Innovation. Eine exemplarische Untersuchung zum italienischen und deutschen Sprachraum“, in: Reinke, Kristin/Sinner, Carsten (eds.): Sprache als Spiegel der Gesellschaft. Festschrift für Johannes Klare zum 80. Geburtstag, München: Peniope, 2010

  12. „Akademische Etikette zwischen Tradition und Innovation. Eine exemplarische Untersuchung zum italienischen und deutschen Sprachraum“, in: Reinke, Kristin/Sinner, Carsten (eds.): Sprache als Spiegel der Gesellschaft. Festschrift für Johannes Klare zum 80. Geburtstag, München: Peniope, 2010, 153-174

  13.    „Teoria e pratica della traduzione nella didattica delle lingue. Esemplificazioni settecentesche“, in: Fusco, Fabiana/Ballerini, Monica (ed.): Testo e traduzione. Lingue a confronto, Frankfurt am Main etc.: Peter Lang (Sprache – Identität – Kultur SIKu), 257-283

  14.    „Nuovi scenari linguistici e comunicativi della scrittura scientifica in italiano e modelli interpretativi“, in: Ursula Reutner/Sabine Schwarze: „Inquietudini linguistiche dello scienziato nell’era post-accademica’“ parte I, für: Akten der linguistischen Sektion des Italianistentages in Marburg "Inquietudini" vom 28. Februar bis 1. März 2008 (eingereicht: März 2009)

  15. „Sprachgrenzen und geographische Grenzen. Urbaner Bilingualismus im Grenzgebiet zwischen Ontario und Quebec“, in: Reutner, Ursula (ed.): 400 Jahre Quebec. Kulturkontakte zwischen Konfrontation und Kooperation, Heidelberg: Winter, 199-214

  16. „Dall’epistola all’e-pistola. La scrittura epistolare in mutamento“, in: Schwarze (ed.) 2008: La lingua del s`e le sue figlie, 91-119

  17. „Introduzione“, in: Schwarze (ed.) 2008: La lingua del sì e le sue figlie, VII-XIII

  18. „Introduction. La notion de ‘style’ et l’écriture scientifique – état d’art“, in: Reutner/Schwarze (ed.) 2008: “Le style c’est l’homme?” Unité et diversité du discours scientifique dans les langues romanes, 1-22

  19. Ciclostilato in proprio: lingua e strategie comunicative di un corpus di volantini pisani nei movimenti politico-sociali degli anni ’60 e ’70“, Dardano, Maurizio/Frenguelli, Gianluca De Roberto, Elisa (ed.): Testi brevi. Atti del Convegno internazionale di studi (Università “Roma Tre”, 8 – 10 giugno 2006), Roma: Aracne 2009, 341-356

  20. Wissenschaftsstile in der Romania: Frankreich / Italien“, in: Harald Baßler und Peter Auer (ed.): Reden und Schreiben in der Wissenschaft, Frankfurt/Main: Campus, 2007, 185-210

  21. „Lire les philosophes français dans l’Italie de la seconde moitié du 18e siècle“, in: Bremer, Thomas/Gagnoud, Andrea (ed.): Lire l'autre dans l'Europe des Lumières/Reading the Other in Enlightenment Europe, Université Paul-Valéry - Montpellier III: Centre Interdisciplinaire de Recherches sur les Îles Britanniques et l'Europe des Lumières, 2007, 77-99

  22. „Identità e alterità nella scrittura scientifica. Prolegomeni alla definizione di uno ‘stile scientifico romanzo’“, in: Pistolesi, Elena/Schwarze, Sabine (ed.): Vicini / lontani. Identità e alterità nella/della lingua, Frankfurt ecc.: Lang, 2007, 261-274

  23. Pistolesi, Elena/Schwarze, Sabine: „Introduzione“, in: Pistolesi, Elena/Schwarze, Sabine (ed.): Vicini / lontani. Identità e alterità nella/della lingua, Frankfurt ecc.: Lang, 2007, I-VII

  24. „Che lingua fa, oggi, in Italia?“ Riflessioni sul berlusconese, LId’O, vol. 3 - 2006, 19-32

  25. „Il genio della lingua nella teoria settecentesca della traduzione“, in: Coluccia, Giuseppe/Stasi, Beatrice (ed.) (2006): Traduzioni letterarie e rinnovamento del gusto: dal Neoclassicismo al primo Romanticismo, vol. 2, Lecce: Mario Congedo Editore, 167-182

  26. Ralph Ludwig/Sabine Schwarze: Die Vorstellung sprachlicher Reinheit in der Romania. Von der stilistischen Pragmatik zur Symbolik einer nationalen und supranationalen Kultur, in: Schwarze, Sabine / Werner, Edeltraud (ed.): Identitätsbegründung durch Sprache im frankophonen Raum, Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2006, 3-34

  27. „Vorwort“, in: Schwarze, Sabine / Werner, Edeltraud (ed.): Identitätsbegründung durch Sprache im frankophonen Raum, Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2006, I-V

  28. „Vorwort/Premessa“, für: Schwarze, Sabine (ed.): Siamo una nazione? Nationales Selbstverständnis im aktuellen Diskurs über Sprache, Literatur und Geschichte Italiens / Autocoscienza nazionale nell’ambito del attuale discorso su lingua, letteratura e storia italiana, Tübingen: Stauffenburg Verlag 2006, 5-15

  29. „Italienische Jugendsprache zwischen Regionalismus und Globalisierung“, in: Schwarze, Sabine (ed.): Siamo una nazione? Nationales Selbstverständnis im aktuellen Diskurs über Sprache, Literatur und Geschichte Italiens / Autocoscienza nazionale nell’ambito del attuale discorso su lingua, letteratura e storia italiana, Tübingen: Stauffenburg Verlag 2006, 147-168

  30. „Dialogare online: le mailing-list tra comunicazione epistolare e conversazione orale?“, in: Burr, Elisabeth (ed.): Tradizione & innovazione. Il parlato: teoria – corpora – linguistica dei corpora. Atti del VI Convegno Internazionale della SILFI: Tradizione e innovazione. Linguistica e filologia italiana alle soglie di un nuovo Millenio, 28. Juni – 2. Juli 2000, Firenze: Cesati 2006, 457-469

  31. „Fra regionalismo, italianità e globalizzazione: il caso dei linguaggi giovanili“, in: Verhulst, Sabine/Vanwelkenhuyzen, Nadine (ed.): Giorni, stagioni, secoli. Le età dell’uomo nella lingua e nella letteratura italiana, Roma: Carroci, 2005, 165-183

  32. „La costruzione relativa nell’italiano parlato – fenomeni italiani e romanzi“, in: Il parlato italiano. Atti del convegno nazionale di Napoli, 13 – 15 febbraio 2003, a cura di Federico Albani Leoni et al.; Napoli:M. D’Auria Editore 2004, CD-Rom

  33. „La metamorfosi della lettera: epistola vs. e-pistola“, in: Rainer, Franz/Stein, Achim (ed.): Die neuen Medien als Instrument linguistischer Forschung – I nuovi media come strumenti per la ricerca linguistica, Frankfurt a. M. u. a.:Lang 2003, 141-155

  34. Il birraio di Preston oder Die sizilianische Oper: ein ‚teatrino’ auf mehreren Ebenen“, Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart, Stauffenburg, 35/2003, 139-148

  35. „Kontinuität und Dynamik in der Übersetzungstheorie des 18. Jahrhunderts. Topoi der italienischen Übersetzungsreflexion“, erscheint in Akten der Tagung Übersetzung und Spracherwerb im 18. Jahrhundert, Potsdam, 7. – 9. Oktober 1999 (angenommen: Berlin Verlag)

  36. „Giovanni Carmignani e la riflessione teorica sulla traduzione nel primo Ottocento italiano“, in: Montorzi, Mario (ed.): Giovanni Carmignani (1768-1847). Maestro di scienze criminali e pratico del foro, sulle soglie del Diritto Penale contemporaneo, Pisa:ETS 2003, 439-462

  37. „L’apporto della traduzione alla scrittura scientifica italiana alle soglie fra Sette- e Ottocento, in: Esortazioni alle storie. Atti del convegno di studi “Parlano un suon, che attenta Europa ascolta”. Poeti, scienziati, cittadini nell’Ateneo pavese tra Riforme e Rivoluzione, Pavia 13-15 dicembre 2000, a cura di Angelo Stella e Gianfranca Lavezzi, Milano:Cisalpino 2001, 527-542

  38. Franceschini, Fabrizio / Schwarze, Sabine: „Per un glossario del linguaggio giovanile in area pisana,“ Italienisch. Zeitschrift für italienische Sprache und Literatur, 2001, Heft 45, 42-68

  39. „Die Insel als sprachliche Brücke: ELBA“, in: Bremer, Thomas/Brummert, Ulrike/Glosch, Kathrin (ed.): Inseln der Romania. Traumbilder und Wirklichkeiten, Halle:Janos Stekovics, 2000, 71-90

  40. Franceschini, Fabrizio / Schwarze, Sabine: „Tra SLAP e CIUFEX: innovazione e continuità nel linguaggio giovanile in Toscana“, in: Actes du XXIIe Congrès International de Linguistique et Philologie Romanes, Bruxelles, 23-29 juillet 1998, vol 3: Vivacité et diversité de la variation linguistique diachronique: travaux de la section „Dialectologie, géolinguistique, sociolinguistique“; table ronde „Atlas linguistique et variabilité“, Tübingen:Niemeyer, 2000, 165-172

  41. Franceschini, Fabrizio / Schwarze, Sabine: „Capacità scrittorie/competenze di scrittura e di lettura: esperienze di didattica dell’italiano come L1 e come L2“, in: Atti del convegno La didattica dell’Italiano lingua straniera oggi. Realtà e prospettive, Bruxelles 29 maggio 1999, Brussel:Vrije Universiteit, 2000, 89-111

  42. „E che per l’amor di Dio, ha che fare la lingua greca con la toscana?’ - il concetto barettiano della lingua italiana“, in: Werner/Schwarze (ed.): Fra toscanità e italianità. Lingua e letteratura dagli inizi al Novecento, Tübingen/Basel:Francke, 2000, 196-210

  43. „‘Il traduttore a chi legge’: Übersetzervorreden als ‘Fliegenwedel’ und Ort theoretischer Reflexion“, in: Cusatelli, Giorgio (ed.): Gelehrte, Gelehrsamkeit und gelehrte Gesellschaften in Deutschland und Italien im Zeitalter der Aufklärung. Kontakte, Übersetzungen, Institutionen, [Hallesche Beiträge zur europäischen Aufklärung 8], Tübingen: Niemeyer 1999, 127-149

  44. „Modalitäten der italienischen Helvétius-Rezeption im späten 18. Jahrhundert“, in: Bach, Reinhard/Desné, Roland/Haßler, Gerda (ed.): Formen der Aufklärung und ihrer Rezeption. Festschrift für Ulrich Ricken [Stauffenberg Festschriften], Tübingen: Stauffenberg 1999, 191-206

  45. „Scienza dei segni e traduzione nel primo Ottocento italiano - la ricezione del sensismo francese in un trattato di Giovanni Carmignani“, Romanistik in Geschichte und Gegenwart 4,2 (1998), 153-170

  46. „Le D.J. - il dee-jay: Aktuelles zum Anglizismusproblem in Frankreich und Italien mit Beispielen aus der Jugendpresse“, in: Wotjak, Gerd (ed.): Studien zum romanisch-deutschen und innerromanischen Sprachvergleich. Akten der III. Internationalen Arbeitstagung zum romanisch-deutschen Sprachvergleich, Leipzig, 9.10.-11.10.1995, Frankfurt a. M. etc.: Lang, 1997, 439-452

  47. „Die italienische Sprache als Mitglied einer gran famiglia europea: Sprachgenie und kulturelle Affinität in der Sprachkonzeption Cesarottis“, in: Italiano: lingua di cultura europea. Atti del Simposio internazionale in memoria di Gianfranco Folena, Weimar, 11.-13. April 1996, a cura di Harro Stammerjohann, Tübingen:Narr (Romanische Forschungen), 1997 ,47-56

  48. „Übersetzervorreden als diskursives Modell in der italienischen Übersetzungstheorie des 18. Jahrhunderts“, Romanistik in Geschichte und Gegenwart 1,1 (1995), 43-62

  49. „Tedesco italianato, diavolo incarnato. Das Bild vom Anderen in Sprachlehrwerken des 18. Jahrhunderts“, Eccetera 1/1994, 13-18

  50. „La traduction dans les manuels de français et d'italien au 18ème siècle“, in: Christ, Herbert/Haßler, Gerda (ed.): Regards sur l'histoire de l'enseignement des langues étrangères, [Documents pour l'histoire du français langue étrangère ou seconde, 14] Tübingen: Narr 1995, 118-131

 

In Vorbereitung:

 

"Abuso delle parole. La ripresa della topica settecentesca nella critica (mass)mediatica della lingua”, Atti del convegno Il linguaggio formulare in italiano tra sintassi, testualità e discorso, Università Roma Tre, 19-20 gennaio 2012

 

«Régionalisation, identité et normes linguistiques dans une perspective contrastive: Bavière et Québec», mit Franz Meier für Sammelband Migration Regionalisation Citizenship: Comparing Canada and Europe

 

Zurück zum Seitenanfang 

 

Handbuchartikel

 

  1. „Übersetzerische Rezeption antiker Klassiker in Italien vom Mittelalter bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts“, Artikel 195, für: HSK 26.3, Kap. XXVII. Die Übersetzungskultur in Italien, in: Kittel, Harald et al. (ed.): An international Encyclopedia of Translation Studies / Encyclopédie internationale de la recherche sur la traduction / Ein internationales Handbuch zur Übersetzungsforschung, Berlin/New York: de Gruyter, 141-151 (im Druck, eingereicht Oktober 2009)

  2. „Übersetzungstheorie und Übersetzungskritik in Italien im 19. Und 20. Jahrhundert“, Artikel 196, für: HSK 26.3, Kap. XXVII. Die Übersetzungskultur in Italien, in: Kittel, Harald et al. (ed.): An international Encyclopedia of Translation Studies / Encyclopédie internationale de la recherche sur la traduction / Ein internationales Handbuch zur Übersetzungsforschung, Berlin/New York: de Gruyter, 152-163 (mit Andreas Bschleipfer im Druck, eingereicht Oktober 2009)

  3. „Orte, Zentren und Protagonisten der Übersetzung in Italien“, Artikel 197, für: HSK 26.3, Kap. XXVII. Die Übersetzungskultur in Italien, in: Kittel, Harald et al. (ed.): An international Encyclopedia of Translation Studies / Encyclopédie internationale de la recherche sur la traduction / Ein internationales Handbuch zur Übersetzungsforschung, Berlin/New York: de Gruyter, 164-170 (im Druck, eingereicht Oktober 2009)

  4. „Die übersetzerische Rezeption europäischer Entwicklungen in der Kultur und Wissenschaft Italiens“, Artikel 195, für: HSK 26.3, Kap. XXVII. Die Übersetzungskultur in Italien, in: Kittel, Harald et al. (ed.): An international Encyclopedia of Translation Studies / Encyclopédie internationale de la recherche sur la traduction / Ein internationales Handbuch zur Übersetzungsforschung, Berlin/New York: de Gruyter, 171-183 (im Druck, eingereicht Oktober 2009)

  5. „Sprache“, für: Jaeger, Friedrich et al. (ed.): Enzyklopädie der Neuzeit, Stuttgart: Metzler (im Druck, eingereicht April 2010)

  6. Sprachen, Literatur 2. Italienisch, für: Jaeger, Friedrich et al. (ed.): Enzyklopädie der Neuzeit, Stuttgart: Metzler (im Druck, eingereicht September 2008)

 

Zurück zum Seitenanfang 

 

In Vorbereitung:

 

„Francophonie: Canada“, für Schweickard/Polzin-Haumann (eds.): Handbuch Französisch (De Gruyter 2013)

 

 

Unveröffentlichte Manuskripte (Vorträge)

 

  1. «De l’Encyclopédie à Wikipedia. Stratégies médiatiques dans la propagation du savoir», conférence dans la section 5 Les Lumières et les médias de communication depuis le XVIIIe siècle jusqu’á l’époque actuelle, Frankoromanistentag Leipzig, 19.09.-22.09.2012

  2. Hallo und Tschüss verboten ? On dit Salut et Bonjour! Projektpräsentation Regionalisierung, Identitätsbildung und Sprachnormen: Bayern und Quebec im Vergleich (Atelier de projet Régionalisation, identité et normes linguistiques dans une perspective contrastive: Bavière et Québec), Sitz der Bayerischen Forschungsallianz München, 19.06.2012, mit Franz Meier

  3. “Media, forme comunicative e generi testuali della riflessione sulla lingua all’alba della linguistica ‘scientifica’”, Le carte vive: Prospettive di ricerca, maggio 2012, Università degli studi di Verona

  4. “Metodi innovativi nell’insegnamento delle lingue romanze”; Workshop “Insegnare l’italiano tramite il riferimento alle lingue romanze: Il metodo EuroComRom” con Maria Załęska/ Katarzyna Foremniak (Varsavia), Dipartimento di Italianistica dell’Università di Varsavia, aprile 2012

  5. Corso di aggiornamento per insegnanti d’italiano come lingua straniera Creatività nell’insegnamento e nell’apprendimento dell’italiano come lingua straniera, Dipartimento di Italianistica dell’Università di Varsavia, aprile 2012

  6. “C'è una sete di cultura delle diversità …La presentazione di dialetti e lingue regionali in rete”, Institut für Romanistik, Universität Leipzig, Januar 2012

  7. Präsentation von Geschichte der italienischen Sprache. Eine Einführung, Italienisches Kulturinstitut München, Januar 2012, mit Ursula Reutner

  8. Präsentation von „Italien 1861: Einheit und Vielfalt“, Heft 50 der Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart Zibaldone (Herbst 2010), Italienisches Kulturinstitut München, Dezember 2011, mit Titus Heydenreich

  9. «L’heure n’est plus aux grandes plumes»? Ansätze für eine Neu)Interpretation französischer Sprachnormen in der Gegenwart, Interdisziplinäres Linguistisches Kolloquium Augsburg (ILKA) Universität Augsburg, 27. Juli 2011

  10. Die Präsentation der Dialekte und Regionalsprachen Italiens im Internet, Universität Mainz/Germersheim, Juni 2011

  11. “Il dialetto toscano … vi fa cittadini d’Italia. Lingua e nazione nell’Italia pre- e postunitaria”, Kolloquium 150 Jahre italienische Einheit — ein interdisziplinärer Rückblick, Italienisches Kulturinstitut München, Juni 2011

  12. Salve prof ... Cordiali saluti - dall'epistola all'e-pistola. La scrittura epistolare in mutamento, Messina, Dipartimento di Studi Tardoantichi, Medievali e Umanistici, Mai 2008

  13. „Was nicht klar ist, ist nicht Französisch“, Ringvorlesung Populäre Irrtümer über Sprache, Augsburg, 2007

  14. Français québécois standard vs. français québécois vernaculaire. Riferimenti normativi cercansi, Kolloquium Le lingue del Canada, Centro di cultura canadese, CIP, Udine, 2007

  15. Bilinguismo e interferenze linguistiche in Canada, Udine, 2007

  16. Forme e modi di scrittura epistolare in mutamento, Ciclo di conferenze “Letteratura e società”, Palermo, Fondazione Buttitta, 2006

  17. „Etichette della gerarchia accademica sotto l’effetto dell’unificazione comunitaria: il caso della Germania e dell’Italia“, Cagliari, 2006

  18. Vom bon usage zum français de référence.Die französische Sprachnorm in Bewegung“, Augsburg, 2006

  19. La construction relative comme indice de variation linguistique. Une comparaison entre le franco- français et le français canadien, Université d’Ottawa, Institut d’études canadiennes, 2006

  20. „Le style, c’est l’homme? Einheit und Vielheit romanischer Wissenschaftsstile“, mit Ursula Reutner, Interdisziplinäres Linguistisches Kolloquium Universität Augsburg (ILKA), 2006

  21. „Bon usage und Bella lingua im Sog des pidgin English? Die romanische Sprachidentität unter dem Effekt der Globalisierung“, Augsburger Hochschulkreis, Katholische Akademie in Bayern, 2005

  22. Le français parlé: tendances actuelles et perspectives de la recherche, Universität Suceava, 2005

  23. „Zur Sprachkonzeption Cesarottis“, Diskussionsforum Italien, Institut für Romanistik, Universität Erlangen-Nürnberg, 2005

  24. „L’occitano alpino: l’attualità di una situazione linguistica e approcci interpretativi“, Chivasso (TO), 2005

  25. „Die Kunst, Wörter zu missbrauchen, als Instrument der Macht. Helvétius und der abus des mots“, Vortrag beim Frankoromanistentag, Freiburg i. Br., 2004

  26. „L’identità linguistica sotto l’effetto della globalizzazione“, Università degli studi di Palermo, 2004

  27. „La Bella Lingua va davvero difesa dal pidgin English?“ Antrittsvorlesung Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 2003

  28. „Schriftkommunikation im Internet: Bemerkungen zu Textorganisation und Versprachlichungsstrategien“, Halle, 2003

  29. „Lingua e nuove tecnologie: italiano, francese e tedesco a confronto“, Universität Palermo, 2003

  30. „Teoria della traduzione e riflessione sulla lingua nel Sette- e Ottocento italiano“, Universität Palermo, 2002

  31. „Diskurstraditionen der Übersetzungstheorie. Ein texttypologischer Zugriff auf die italienische Übersetzungsreflexion im 18. und 19. Jahrhundert“, XXVII. Deutscher Romanistentag, Die Einheit der Vernunft in der Vielzahl ihrer Stimmen, München, 2001

  32. „La lingua giuridica in età illuministica e la scrittura di Giovanni Carmignani“, Giovanni Carmignani (1768-1847) avvocato, letterato e possidente nell’Età della restaurazione, Pisa, 2000

  33. „La presenza dell’italiano nelle università tedesche: profilo di studio“, Genova, 1999

  34. „L’illuminismo nella linguistica del primo Ottocento italiano“, Kolloquium Lingua e letteratura nel secolo XIX, Palermo, 1998

 

Zurück zum Seitenanfang