Suche

Les théories littéraires par les textes narratifs


Titel: Les théories littéraires par les textes narratifs
Dozent(in): Dr. Maximilian Gröne
Termin: Do. 14.00-15.30 Beginn: 2. Semesterwoche
Gebäude/Raum: 2127a
Anmeldung: über digicampus
Modulsignatur: BacFran14-LW, Nr. 2 WBFran, Nr. 2 GyF13-LW, Nr. 3 RsF13-LW, Nr. 1 RsF13-LW, Nr. 2 BacVL13-FR, Nr. 2 BacVL13-FR, Nr. 3


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Die Literatur der Moderne und der Postmoderne ist nicht nur Grundlage einer zunehmenden Theoriebildung in den Literaturwissenschaften geworden, sondern selbst in Teilen durch die Reflektion auf theoretische Konstrukte diverser Wissenschaften (Gesellschaftswissenschaft, Psychologie, Philosophie u.a.) gezeichnet. Besonderes Interesse verdienen im engeren Sinne literarische Texte von Autoren, die zugleich durch ihre Essays und Abhandlungen in die Literaturgeschichte eingegangen sind. Das Seminar widmet sich daher der Erkundung von literatur-theoretischen Rückkopplungseffekten und betrachtet anhand ausgewählter Beispiele den Einfluss von Freud, Lacan, Kristeva, Derrida, Cixous, Foucault, aber auch von Sartre und Beauvoir.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Eva Kimmich (Hg.): Texte zur Literaturtheorie der Gegenwart. Stuttgart: Reclam 2008.

Oliver Jahraus: Literaturtheorie. Tübingen: Francke 2004.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 2. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramt, Magister
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Leistungspunkte: 4-6
Bereich: Romanische Literaturwissenschaft (fr.)
Prüfung: Hausarbeit
Datum der Prüfung: 04.04.2011
Turnus des Prüfungsangebots: jedes Semester
Lehrveranstaltungspflicht: Pflicht
Semester: WS 2010/11