Suche

Hauptseminar Pierre Corneille


Dozent(in): Prof. Dr. Dr. h. c. Henning Krauß
Termin: Di. 10-11.30
Gebäude/Raum: R 1005


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Corneilles dramatisches Werk ist eng mit der Entwicklung des Absolutismus in Frankreich verbunden. Kardinal Richelieu fördert den Dramatiker, der – gestützt auf die Philosophie und die Psychologie Descartes’ – ein neues Menschenbild entwirft. Im Seminar werden behandelt: Le Cid, Horace, Cinna ou la clémence d’Auguste, Polyeucte, Rodogune und Tite et Bérénice (im Vergleich mit Racines Bérénice). Referate können während der vorlesungsfreien Zeit übernommen werden.

Zur Vorbereitung empfohlen: H. Krauß, T. Kuhnle, HP. Plocher (Hrsg), 17. Jahrhundert / Theater, Stauffenburg Interpretation, Tübingen 2005.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 5. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramt, Magister
Nummer der Lehrveranstaltung: 05303
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Bereich: Romanische Literaturwissenschaft (fr.)
Semester: WS 2008/09