Suche

Hauptseminar (fr.) Boileau und die Querelle des Anciens et des Modernes


Dozent(in): PD Dr. Tobias Leuker
Termin: Di. 15.45-17.15 entfällt!
Gebäude/Raum: R 1005


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Nicolas Boileau ist heute in erster Linie als Autor des Art poétique, der meist rezipierten französischen Dichtungslehre, bekannt. Im Hauptseminar wollen wir diesem Werk einige Aufmerksamkeit schenken und ergründen, welche früheren poetologischen Zeugnisse des Grand Siècle die These rechtfertigen, der Dichter habe darin lediglich die Kunstauffassung seines Jahrhunderts zusammengefasst. Jenseits davon sollen auch weniger bekannte Aspekte von Boileaus Schaffen beleuchtet werden: seine folgenreiche Übersetzung und Interpretation einer antiken Schrift zur Ästhetik mit dem Titel „Über das Erhabene“, seine frühen Satiren, mit denen er sich im literarischen Feld seiner Zeit situierte, und sein heroisch-komisches Kurzepos „Le Lutrin“. Schließlich wollen wir Boileaus Rolle in der so genannten „Querelle des Anciens et des Modernes“ in den Blick nehmen. Voraussetzung für den Erhalt eines Scheines sind die regelmäßige Teilnahme, die Übernahme eines Referats und die Abfassung einer Hausarbeit. Definitive Angaben dazu, ob das Seminar stattfindet oder nicht, werden Ende August durch Aushang am Schwarzen Brett erfolgen. Anmeldungen sind aber schon vorher möglich unter: Tobias.Leuker@phil.uni-augsburg.de


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramt, Magister
Nummer der Lehrveranstaltung: 05310
Beginn der Lehrveranstaltung: entfällt!
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Bereich: Romanische Literaturwissenschaft (fr.)
Semester: WS 2007/08