Suche

Simone de Beauvoir - écrivaine engagée


Titel: Simone de Beauvoir - écrivaine engagée
Dozent(in): Saskia Wiedner M. A.
Termin: Mi, 14-16
Gebäude/Raum: D / 1005


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Längst ist Simone de Beauvoir für die Literaturwissenschaft nicht mehr nur “la grande Sartreuse”, die begabte Lebensgefährtin Jean-Paul Sartres. Ihre Romane und Essays, ihre autobiographischen Schriften und Reiseberichte weisen sie als eine präzise Beobachterin und nicht zuletzt auch als Kritikerin der Gesellschaft ihrer Zeit aus. Dieses Proseminar wird sich unter dem Aspekt des Engagements mit ausgewählten Werken der Schriftstellerin auseinandersetzen. Dabei steht der 1954 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnete Roman Les Mandarins im Zentrum der Betrachtungen, was Seitenblicke auf das Œuvre von Jean-Paul Sartre und Albert Camus einschließt. Beauvoirs 1949 publizierte und lange kontrovers diskutierte Studie über die gesellschaftliche Rolle der Frau, Le deuxième sexe, wird Referenztext für die Untersuchung der Darstellung weiblicher Protagonisten in ihren Romanen sein. Die Beschäftigung mit dem Literaturprogramm des Existentialismus soll die theoretische Reflexion zur Struktur der Romane Simone de Beauvoirs und ihres einzigen Dramas Les Bouches inutiles anleiten.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramt, Magister
Nummer der Lehrveranstaltung: 05323
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2006