Suche

Literatur und Macht (PS)


Titel: Literatur und Macht (PS)
Dozent(in): Dr. Maximilian Gröne
Termin: Mi. 14.00-15.30
Gebäude/Raum: Geb. D, R. 2127a
Anmeldung: über Digicampus
Modulsignatur: BacIta132-LW, BacWBIta, GyI141-LW, GyI142-LW, BacVL151-IT, BacVL152-IT, BacIta-14LW, Nr. 2, WBIta, Nr. 2, GyI13-LW, Nr. 3, BacVL13-IT, Nr. 2, BacVL13-IT, Nr. 3


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Zu allen Zeiten musste sich die Literatur – ihre VerfasserInnen – zu den jeweiligen Machtverhältnissen positionieren, in Untergebenheit, innerem Exil oder Revolte. Ein Durchgang durch die italienische Literaturgeschichte vermag dies am Beispiel ausgewählter Texte zu veranschaulichen. Vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert lassen sich dabei nicht allein verschiedene kulturgeschichtliche Rahmenbedingungen literarischen Schreibens beobachten, auch für die thematische und rhetorische Gestaltung der Texte werden unterschiedliche Muster zu analysieren sein.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Michel Foucault: Schriften zur Literatur. FaM: Suhrkamp-Taschenbuch Wissenschaft 2003.

Frank Degler (Hg.): Europa – Erzählen. Zu Politik, Geschichte und Literatur eines Kontinents. St. Ingbert: Röhrig 2006.

 


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 2. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Romanische Literaturwissenschaft / Italienisch
Beginn der Lehrveranstaltung: Beginn 2. Semesterwoche
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Leistungspunkte: 2-6
Prüfung: Hausarbeit
Semester: SS 2015