Suche

Hauptseminar/Proseminar (it.): Petrarca


Dozent(in): PD Dr. Henning Teschke
Termin: Di 11.45-13.15 Uhr
Gebäude/Raum: 2127a


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Francesco Petrarcas (1304-1374) Wirkung auf die europäische Literatur ist unabsehbar, in einer Hinsicht lässt

sich die gesamte spätere  italienische Lyrik als Fußnote zum Canzoniere beschreiben? Aber was ist die Ursache

dieser Wirkung? Einmal die Begegnung mit Laura, dann die Besteigung des Mont-Ventoux und schliesslich das

spannungsreiche Verhältnis von Religion und Humanismus in Leben und Werk eines Mannes, der an der

Schwelle zweier Zeiten stand und schrieb. Das Seminar will über die Gedichte Petrarcas hinaus einen Einblick in

das umfangreiche literarische Schaffen (De vita solitaria, Secretum) sowie in die Briefe eines Autors geben,

der als der erste Intellektuelle im fast schon modernen Sinn gelten kann. Schliesslich ist die Bedeutung seiner

volkssprachlichen Dichtungen für die questione della lingua zu klären.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Francesco Petrarca, Canzoniere (alle Ausgaben); Gerhart Hoffmeister, Petrarca, Stuttgart/Weimar 1997;

Florian Neumann, Petrarca, Reinbek bei Hamburg 1998; Karl-Heinz Stierle, Francesco Petrarca – Ein

Intellektueller im Europa des 14. Jahrhunderts, München 2003


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 2. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramt, Magister
Nummer der Lehrveranstaltung: 05344
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: S - Seminar
Prüfung: Hausarbeit
Semester: SS 2008