Suche

Medientransfer (HS)


Unter dem Einfluss der modernen Medienlandschaft wird die Literatur von einem Phänomen der Entgrenzung erfasst. Klassische Texte der italienischen Literatur werden von anderen Medien als dem Buch aufgegriffen und gemäß der Erfordernisse des Gattungswechsels neu konfiguriert (Drama, Hörspiel, Spielfilm, Comic, Videospiel). Das Seminar wird die Mechanismen dieser medialen Adaption an ausgewählten Beispielen untersuchen. Neben die philologisch ausgerichtete Textkenntnis als Arbeitsgrundlage soll im Seminar eine erweiterte Medienkompetenz treten.

Literatur:

Hartmut Stöckl / Alexander Brock: Mediale Transkodierungen. Heidelberg 2010. Michaela Mundt: Transformationsanalyse. Tübingen 1994.
Titel: Medientransfer (HS)
Termin: Mi. 17.30-19.00
Gebäude/Raum: 2127a
Ansprechpartner: Dr. Maximilian Gröne