Suche

WS 2014/15 Lehrveranstaltungen


Professur: Professsur für Romanische Literaturwissenschaft (Spanisch)

Fakultät: Philologisch-Historische Fakultät
Homepage: http://www.philhist.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/romanistik/hispanistik/
Strasse: Universitätsstr. 10
Postleitzahl: 86159 Augsburg
Telefon: (0821) 598-5655
E-mail: maria.fuso@phil.uni-augsburg.de
Einrichtungskuerzel: hisp

Modul: B.A. Vergleichende Literaturwissenschaft (alt/neu), M.A. Internationale Literaturen

Veranstaltungen

Vorlesung

Prof. Dr. Rotraud von Kulessa Der Europagedanke in den romanischen Literaturen
DozentIn: Prof. Dr. Rotraud von Kulessa
Termin: Di. 17:30 - 19:00 (wöchentlich) - Vorlesung
Erster Termin: Di., 07.10.2014, 17:30 - 19:00, Ort: (HS IV)
Status: Vorlesung
Beschreibung: Die VL befasst sich nach der Frage nach den Konstruktionen, Repräsentationen, Imaginationen des europäischen Gedankens, der heute, mehr als je zuvor, Zentrum der politischen Debatten ist. Es soll die literarische Tradition des Gedankens innerhalb spezifischer historischer und kultureller Kontexte innerhalb der europäischen und insbesondere der romanischen Kulturen nachgezeichnet werden, die Problematik des kulturellen Konstruktcharakters wie die nach der puren literarischen Utopie ist genauso zu analysieren, wie die einer europäischen Identität der Einheit in der Vielfalt im Spannungsfeld von Nationalismen und Regionalismen.
Raum: (HS IV)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, Studierende der Frankoromanistik, Studierende der Italoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien, des Lehramtes Französisch an Gymnasien, des Lehramtes Italienisch an Gymnasien,
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
ECTS: 4-8
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Modul: BacFra131-LW, BacVL131-FR, GyF141-LW, RsF140-LW, BacIta131-LW, BacVL151-IT, GyI141-LW, BacVL 141 – IB, BacVL 142 – IB, GySpa141-LW, HF/NF BacFran03-LW, Nr. 3, HF/NF BacFran14-LW, Nr. 1, HF BacFran23-LW, Nr. 1, GyF03-LW, Nr. 3, GyF13-LW, Nr. 1, GyF13-LW, Nr. 2, GyF23-LW, Nr.1, RsF13-LW, Nr.2, HF/NF BacIta03-LW, Nr. 3, HF/NF BacIta14-LW, Nr. 1, HF BacIta24-LW, Nr. 1, GyI 03-LW, Nr. 3, GyI 13-LW, Nr. 1, GyI 13-LW, Nr. 2, GyI 23-LW, Nr.1, HF/NF BacSpa03-LW, Nr. 3, HF/NF BacSpa14-LW, Nr. 1, HF BacSpa24-LW, Nr. 1, GySpa 03-LW, Nr. 3, GySpa 13-LW, Nr. 1, GySpa 13-LW, Nr. 2, GySpa 23-LW, Nr.1, BacVL03-FR, Nr. 3, BacVL13-FR, Nr. 1, BacVL23-FR, Nr. 1, BacVL03-IT, Nr. 3, BacVL13-IT, Nr. 1, BacVL23-IT, Nr. 1, BacVL23-IT, Nr. 2, BacVL03-IB, Nr. 3, BacVL13- IB, Nr. 1, BacVL23- IB, Nr. 1, MaInterLit 05 – Fran1, Nr. 1, MaInterLit 05 – Fran2, Nr. 1, MaInterLit 05 – Fran3, Nr. 1, MaInterLit 05 – Ita1, Nr. 1, MaInterLit 05 – Ita2, Nr. 1, MaInterLit 05 – Ita3, Nr. 1, MaInterLit 05 – Spa1, Nr. 1, MaInterLit 05 –Spa2, Nr. 1, MaInterLit 05 – Spa3, Nr. 1,
Sprache: deutsch
Prof. Dr. Rotraud von Kulessa Einführung in die Methoden der romanischen Literaturwissenschaft
DozentIn: Prof. Dr. Rotraud von Kulessa
Termin: Mi. 10:00 - 11:30 (wöchentlich) - Vorlesung
Erster Termin: Mi., 08.10.2014, 10:00 - 11:30, Ort: (Bukowina-Institut)
Status: Vorlesung
Beschreibung: Die Vorlesung bietet einen Überblick über die aktuellen Methoden und
Theorien, die für das Studium der Romanischen Literaturen relevant sind. Die
Veranstaltung richtet sich an alle Studierende der Romanistik und ist
Bestandteil des Basismoduls Literaturwissenschaft (Lehramt und Bachelor).
Die Leistungspunkte des Moduls (Einführungskurs + Vorlesung) werden durch
die bestandene Abschlussklausur erworben. Anmeldung erfolgt über Digicampus.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir darum, diese Anmeldung als
verbindlich zu betrachten.
Raum: (Bukowina-Institut)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, Studierende der Frankoromanistik, Studierende der Italoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien, des Lehramtes Französisch an Gymnasien, des Lehramtes Italienisch an Gymnasien,
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
ECTS: 4-8
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Modul: BacFra031-LW, BacVL030-FR, RsF040-LW, GyF040-LW, BacFra032-LW, BacIta031-LW, BacVL050-IT, GyI040-LW, BacIta032-LW, BacSpa031-LW, BacSpa032-LW,BacVL040-IB, GyI040-LW, HF/NF BacFran03-LW, Nr. 1, GyF03-LW, Nr. 1, RsF03-LW, Nr. 1, BacVL03-FR, Nr. 1, HF/NF BacIta03-LW, Nr. 1, GyI03-LW, Nr. 1, BacVL03-IT, Nr. 1, HF/NF BacSpa03-LW, Nr. 1, GySpa03-LW, Nr. 1, BacVL03-IB, Nr. 1
Sprache: deutsch

Proseminar

Dr. Claudius Wiedemann, M.A. Formen der Intermedialität in Film und Roman (Befund, Analyse, Bewertung)
DozentIn: Dr. Claudius Wiedemann, M.A.
Termin: Fr. 10:00 - 11:30 (wöchentlich) - Sitzung
Erster Termin: Fr., 10.10.2014, 10:00 - 11:30, Ort: (BCM 8017)
Status: Proseminar
Beschreibung: Die Beziehung medialer Darstellungsformen (Text wie Film) zueinander und aufeinander ist von je her gegeben. Hieraus entsteht ein intermedialer Dialog zwischen Ausgangsmedium und Referenzmedium/-medien. Zentralfrage, nach erfolgtem Befund, gilt dem Grund der intermedialen Bezüge: Zufall, persönliche Spielart oder narrativ konstruktives Element? Die Frage nach der Wirkung der jeweiligen intermedialen Referenzen wird uns der Beantwortung dieser Frage näher bringen. Woher rührt das intensive Interesse auf Produktions- wie Rezeptionsseite an intermedialen Bezügen?
Ausgangspunkt des Proseminars werden der Roman “Escenas de un cine mudo” von Julio Llamazares sein sowie Pablo Bergers preisgekrönter Film “Blancanieves”. Daneben werden wir uns mit Texten und Textpassagen von Rafael Chirbes, Juan Miñana u.a.sowie Filmen und Filmauszügen von Berlanga, Fernan Gómez u.a. beschäftigen.
Hinweis: Konstante Anwesenheit und aktive Mitarbeit sind unbedingte Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme am Seminar.
Raum: (BCM 8017)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien,
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
ECTS: 2-6
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Modul: BacSpa14 - LW Nr. 2 BacVL13 - IB Nr. 2 BacVL13 - IB Nr. 3 BacVL07 Nr. 2 BacVL07 Nr. 3 GySpa13 - LW Nr. 2 WBSpa Nr. 2 GySpa13 - LW Nr. 2 GySpa23 - LW Nr. 1 GySpa141 - LW GySpa142 - LW BacSpa132 - LW BacVL141 - IB BacVL142 - IB BacVL073 BacVL074
Sprache: deutsch
Dr. Saskia Wiedner L'état c'est moi - Konzepte der Souveränität im europäischen Drama des 16. und 17. Jahrhunderts
DozentIn: Dr. Saskia Wiedner
Termin: Mi. 14:00 - 15:30 (wöchentlich) - Sitzung
Erster Termin: Mi., 08.10.2014, 14:00 - 15:30, Ort: (D 1087)
Status: Proseminar
Beschreibung: Überall in Europa gehören die Etablierung und Legitimierung von politischer Macht im 17. Jahrhundert zu den zentralen Stoffen des Dramas. Das Zeitalter des Absolutismus schafft sich damit auf der Bühne einen Reflexions- und Interpretationsraum, der nicht nur das Selbstverständnis der Herrschenden rhetorisch und performativ medialisiert. Die dramatische Inszenierung trägt auch dazu bei, ethische und moralische Normen des Herrschens auszuhandeln und zu vermitteln. In der dramatischen Handlung werden dabei Konzepte von Souveränität entwickelt, die einerseits auf tradierte Konzepte des Herrschens zurückgreifen und damit einen nationalen und philosophischen Identifikationsraum aufrufen (translatio imperii). Andererseits inszenieren die Autoren auch die Schattenseiten politischen Herrschens und zeigen Macht als von der moralischen Fähigkeit des Individuum abhängige Handlung.

Anhand ausgewählter Dramen werden wir im Seminar Konzepte von Souveränität mit Blick auf ihre poetologische und ihre historische Funktion untersuchen. Dazu werden wir Texte von William Shakespeare, Andreas Gryphius, Calderón de la Barca, Jean Racine und Pierre Corneille analysieren. Ein Blick auf zeitgenössische poetologische und religiöse Traktate und staatstheoretische Schriften dient dazu, den philosophischen und literaturgeschichtlichen Hintergrund zu erfassen, um auf diese Weise eine kulturpolitische und kulturhistorische Einordnung der Dramen vornehmen zu können.
Raum: (D 1087)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien,
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
ECTS: 2-6
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Modul: Neue POs: GySpa 141 - LW GySpa 142 - LW BacSpa 132 - LW Alte POs: BacSpa 14 - LW Nr. 2 GySpa 13 - LW Nr. 1 GySpa 13 - LW Nr. 2 GySpa 23 - LW Nr. 1
Sprache: deutsch
Dr. Sandro Engelmann Paraguay und seine Literatur
DozentIn: Dr. Sandro Engelmann
Termin: Di. 14:00 - 15:30 (wöchentlich) - Sitzung
Erster Termin: Di., 07.10.2014, 14:00 - 15:30, Ort: (D 2127a)
Status: Proseminar
Beschreibung: Paraguay gehört im Kreise der lateinamerikanischen Literaturen zur Peripherie. Autoren aus Paraguay schaffen es selten, überregionale, geschweige denn globale Aufmerksamkeit zu erwecken. Dennoch besitzt das Land eine lebendige Literaturszene und hat eigene Beiträge zur Literaturgeschichte Lateinamerikas geleistet. Das Seminar soll einen Überblick über die Entwicklungen der Literatur in Paraguay sowie ihre wichtigsten Themen und Fragen liefern.
Raum: (D 2127a)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
ECTS: 2-6
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Modul: BacSpa14 – LW Nr. 2 BacVL07 Nr. 2 BacVL07 Nr. 3 BacVL13 - IB Nr. 2 BacVL13 - IB Nr. 3 GySpa13 - LW Nr. 3 GySpa13 - LW Nr. 3 GySpa23 – LW Nr. 1 GySpa141 - LW GySpa142 - LW BacSpa132 - LW BacVL141 - IB BacVL142 - IB BacWBSpa BacVL 073 BacVL 074
Sprache: deutsch
Dr. Sandro Engelmann Spanische Literatur des Mittelalters
DozentIn: Dr. Sandro Engelmann
Termin: Mi. 17:30 - 19:00 (wöchentlich) - Sitzung
Erster Termin: Mi., 08.10.2014, 17:30 - 19:00, Ort: (D 1005)
Status: Proseminar
Beschreibung: Der Begriff des spanischen Mittelalters ist ein Widerspruch in sich: unsere moderne Vorstellung von ‚Spanien‘ hat nichts mit den Verhältnissen auf der Iberischen Halbinsel während des Mittelalters gemein. Fixpunkt der Beschäftigung mit den Texten des Seminars wird die altkastilische Sprache sein, welche die Wege zum heutigen Spanischen weist und einen gemeinsamen Kulturraum eröffnet. Die wichtigste in dieser Sprache verfaßten Texte werden Gegenstand unseres Seminars sein.
Raum: (D 1005)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien,
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
ECTS: 2-6
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Modul: BacSpa14 - LW Nr. 2 BacVL13 - IB Nr. 2 BacVL13 - IB Nr. 3 BacVL07 Nr. 2 BacVL07 Nr. 3 GySpa13 - LW Nr. 2 WBSpa Nr. 2 GySpa13 - LW Nr. 2 GySpa23 - LW Nr. 1 GySpa141 - LW GySpa142 - LW BacSpa132 - LW BacVL141 - IB BacVL142 - IB BacVL073 BacVL074
Sprache: deutsch
Literaturhinweise: Poema de Mio Cid. Reclam zweisprachig oder Cátedra-Ausgabe. Don Juan Manuel: El Conde Lucanor. Cátedra o.ä. Ausgabe. Diego de San Pedro: Arnalte y Lucenda/Cárcel de amor. Cátedra.

Hauptseminar

PD Dr. Thomas Stauder Aktuelle kulturwissenschaftliche Forschungsgebiete und Methoden, anhand von Beispielen aus den romanischen Literaturen
Untertitel: (Frankreich und Frankophonie, Spanien und Lateinamerika, Italien)
DozentIn: PD Dr. Thomas Stauder
Termin: Mo. 17:30 - 19:00 (wöchentlich) - Sitzung
Erster Termin: Mo., 06.10.2014, 17:30 - 19:00, Ort: (vermutlich in Seminarraum D-2127a (falls ausreichend))
Status: Hauptseminar
Beschreibung: In dem Hauptseminar, das sich an Studierende des Französischen, Spanischen und Italienischen sowie der Komparatistik wendet, sollen aktuelle Forschungsgebiete und Methoden einer kulturwissenschaftlich orientierten Literaturwissenschaft einerseits mit ihrem theoretischen Ansatz vorgestellt werden und andererseits auch durch die Anwendung auf konkrete Beispiele aus den romanischen Literaturen illustriert werden.
Behandelt werden sollen u.a.: Gender Studies, Postcolonial Studies, Gedächtnistheorien, Raumtheorien, Intermedialität, Narratologie, Literatursoziologie.
Einen Überblick zu diesen und weiteren Forschungsgebieten finden Sie in:
- Doris Bachmann-Medick: Cultural Turns. Neuorientierungen in den Kulturwissenschaften. Reinbek bei Hamburg (Rowohlt) 2006.
- Sabina Becker: Literatur- und Kulturwissenschaften. Ihre Methoden und Theorien. Reinbek bei Hamburg (Rowohlt) 2007.
- Elke Richter, Karen Struve und Natascha Ueckmann (Hrsg.): Balzacs „Sarrasine“ und die Literaturtheorie. Zwölf Modellanalysen. Stuttgart (Reclam) 2011.
- Klaus Stiersdorfer / Laurenz Volkmann (Hrsg.): Kulturwissenschaft interdisziplinär. Tübingen (Gunter Narr Verlag) 2005.
Die Vergabe der Themen für die Referate und Hausarbeiten erfolgt in der ersten und zweiten Sitzung im Oktober; falls gewünscht, können Themen aber auch schon vorab vereinbart werden.
Raum: (vermutlich in Seminarraum D-2127a (falls ausreichend))
Art der Veranstaltung: Hauptseminar
Teilnahme: Studierende des Französischen, Spanischen und Italienischen sowie der Komparatistik
erw. TeilnehmerInnenzahl: 25
Voraussetzungen: Nötig sind gute Sprachkenntnisse zumindest in der romanischen Sprache, aus der das Werk stammt, das im eigenen Referat und in der eigenen Hausarbeit behandelt werden soll. Nützlich ist auch ein gewisses Interesse an aktuellen theoretischen bzw. methodischen Diskussion in der kulturwissenschaftlich orientierten Literaturwissenschaft.
Lernorganisation: Die ersten Sitzungen werden einführend vom Kursleiter bestritten; nach etwa vier Wochen setzen dann die Referate ein. Üblicherweise werden deren Themen für die später anzufertigenden Hausarbeiten beibehalten; falls gewünscht, kann für die Hausarbeit aber auch ein Thema vereinbart werden, das von dem des Referats abweicht.
Leistungsnachweis: mündliches Referat + schriftliche Hausarbeit (letztere benotet)
ECTS: 8
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Modul: BacVL230-FR, BacVL 240 – IB, BacVL 250 – IT, MaInterLit 05 – Fran1, MaInterLit 05 – Fran2, MaInterLit 05 – Fran3, MaInterLit 05 – Ita1, MaInterLit 05 – Ita2, MaInterLit 05 – Ita3, MaInterLit 05 – Spa1, MaInterLit 05 – Spa2, MaInterLit 05 – Spa3, BacVL23-FR, Nr. 2, BacVL23-IT, Nr. 2, BacVL23-IB, Nr. 2
Sprache: deutsch
Literaturhinweise: Literaturhinweise in Auswahl (mehr bei Veranstaltungsbeginn): - Doris Bachmann-Medick: Cultural Turns. Neuorientierungen in den Kulturwissenschaften. Reinbek bei Hamburg (Rowohlt) 2006. - Sabina Becker: Literatur- und Kulturwissenschaften. Ihre Methoden und Theorien. Reinbek bei Hamburg (Rowohlt) 2007. - Elke Richter, Karen Struve und Natascha Ueckmann (Hrsg.): Balzacs „Sarrasine“ und die Literaturtheorie. Zwölf Modellanalysen. Stuttgart (Reclam) 2011. - Klaus Stiersdorfer / Laurenz Volkmann (Hrsg.): Kulturwissenschaft interdisziplinär. Tübingen (Gunter Narr Verlag) 2005.
Dr. Sandro Engelmann Heilige und Huren: Der spanische "Libro de buen amor"
DozentIn: Dr. Sandro Engelmann
Termin: Mo. 11:45 - 13:15 (wöchentlich) - Sitzung
Erster Termin: Mo., 06.10.2014, 11:45 - 13:15, Ort: (D 1005)
Status: Hauptseminar
Beschreibung: Der altspanische „Libro de buen amor“ des Arcipreste de Hita eröffnet einen Blick in die religiöse und kulturelle Welt des 14. Jhs. in Kastilien. Ziel des Seminars ist es einen Einblick in die Forschungssituation zu erarbeiten und dabei die wichtigsten Fragestellungen hinsichtlich der Arbeit mit kastilischen Texten des Mittelalters zu berühren. Ebenso soll ein Panorama der zeitgenössischen Wert- und Weltvorstellungen gewonnen werden.
Raum: (D 1005)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien, der Interdisziplinären Europastudien, der Internationalen Hispanistik
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
ECTS: 8-10
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Philologisch-Historische Fakultät > Interdisziplinäre Europastudien, Master
Modul: BacSpa24 - LW Nr. 1 BacVL23 - IB Nr. 2 WBSpa Nr. 3 GySpa23 - LW Nr. 2 MaInterLit05 – Spa1 MaInterLit05 – Spa2 MaInterLit05 – Spa3 GySpa240 - LW BacSpa230 - LW BacVL240 - IB MA IES B1-MA MA IES B2-MA MA IES C1-MA MA IES C2-MA MA IES D1 MA IES D2 MA IES E HI1-Lit
Sprache: deutsch
Dr. Sandro Engelmann Literatura y filosofía: Los cuentos de Jorge Luís Borges
DozentIn: Dr. Sandro Engelmann
Termin: Mo. 15:45 - 17:15 (wöchentlich) - Sitzung
Erster Termin: Mo., 06.10.2014, 15:45 - 17:15, Ort: (D 2127a)
Status: Hauptseminar
Beschreibung: Los cuentos de Borges forman parte de los textos clásicos de la literatura latinoamericana. Exaltan por su inovación literaria y sus casi infinitos lazos con varios campos de la filosofía, con la ética y con la teoría de las ciencias. Los objetivos del seminario serán el (r)establecimiento de esos lazos y la aproximación científica al mundo narrativo de Borges.
Raum: (D 2127a)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien, der Interdisziplinären Europastudien, der Internationalen Hispanistik
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
ECTS: 8-10
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Philologisch-Historische Fakultät > Interdisziplinäre Europastudien, Master
Modul: BacSpa24 - LW Nr. 1 BacVL23 - IB Nr. 2 WBSpa Nr. 3 GySpa23 - LW Nr. 2 MaInterLit05 – Spa1 MaInterLit05 – Spa2 MaInterLit05 – Spa3 GySpa240 - LW BacSpa230 - LW BacVL240 - IB MA IES B1-NNG MA IES B2-NNG MA IES C1-NNG MA IES C2-NNG MA IES D1 MA IES D2 MA IES E HI1-Lit
Sprache: spanisch

Grundkurs

Dr. Sandro Engelmann Literaturwissenschaft Hispanistik
DozentIn: Dr. Sandro Engelmann
Termin: Mi. 11:45 - 13:15 (wöchentlich) - Sitzung
Erster Termin: Mi., 08.10.2014, 11:45 - 13:15, Ort: (D 2110)
Status: Grundkurs
Beschreibung: Der Grundkurs führt in die wichtigsten theoretischen wie auch praktischen Fragestellungen bei der Beschäftigung mit der spanischsprachigen Literatur ein.
Raum: (D 2110)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien,
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Modul: BacSpa03 - LW Nr. 2 GySpa03 - LW Nr. 2 WBSpa Nr. 1 BacVL03 - IB Nr. 2 GySpa040 - LW BacSpa031 - LW BacSpa032 - LW BacVL040 - IB
Sprache: deutsch

Kurs

Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Fr. 17.10. 10:00 - 12:00
Erster Termin: Fr., 17.10.2014, 10:00 - 12:00
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Modul: u.a. BacANIS 06 – SWFR Nr. 1, BacANIS 06 – SWIT Nr. 1, BacANIS 06 – SWSP Nr. 1, BacFra 02 – SW Nr. 1, BacIta 02 – SW Nr. 1, GySpa 02 – SW Nr. 1, GyF 02 – SW Nr. 1, GyI 02 – SW Nr. 1, BacSpa 06 – SW Nr. 1, RsF 02 – SW Nr. 1
Sprache: deutsch
Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Mo. 20.10. 15:45 - 17:45
Erster Termin: Mo., 20.10.2014, 15:45 - 17:45
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Modul: u.a. BacANIS 06 – SWFR Nr. 1, BacANIS 06 – SWIT Nr. 1, BacANIS 06 – SWSP Nr. 1, BacFra 02 – SW Nr. 1, BacIta 02 – SW Nr. 1, GySpa 02 – SW Nr. 1, GyF 02 – SW Nr. 1, GyI 02 – SW Nr. 1, BacSpa 06 – SW Nr. 1, RsF 02 – SW Nr. 1
Sprache: deutsch
Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Fr. 07.11. 14:00 - 16:00
Erster Termin: Fr., 07.11.2014, 14:00 - 16:00
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Modul: u.a. BacANIS 06 – SWFR Nr. 1, BacANIS 06 – SWIT Nr. 1, BacANIS 06 – SWSP Nr. 1, BacFra 02 – SW Nr. 1, BacIta 02 – SW Nr. 1, GySpa 02 – SW Nr. 1, GyF 02 – SW Nr. 1, GyI 02 – SW Nr. 1, BacSpa 06 – SW Nr. 1, RsF 02 – SW Nr. 1
Sprache: deutsch
Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Fr. 24.10. 10:00 - 12:00
Erster Termin: Fr., 24.10.2014, 10:00 - 12:00
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Modul: u.a. BacANIS 06 – SWFR Nr. 1, BacANIS 06 – SWIT Nr. 1, BacANIS 06 – SWSP Nr. 1, BacFra 02 – SW Nr. 1, BacIta 02 – SW Nr. 1, GySpa 02 – SW Nr. 1, GyF 02 – SW Nr. 1, GyI 02 – SW Nr. 1, BacSpa 06 – SW Nr. 1, RsF 02 – SW Nr. 1
Sprache: deutsch
Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Do. 23.10. 17:30 - 19:30
Erster Termin: Do., 23.10.2014, 17:30 - 19:30
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Modul: u.a. BacANIS 06 – SWFR Nr. 1, BacANIS 06 – SWIT Nr. 1, BacANIS 06 – SWSP Nr. 1, BacFra 02 – SW Nr. 1, BacIta 02 – SW Nr. 1, GySpa 02 – SW Nr. 1, GyF 02 – SW Nr. 1, GyI 02 – SW Nr. 1, BacSpa 06 – SW Nr. 1, RsF 02 – SW Nr. 1
Sprache: deutsch
Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Mi. 29.10. 14:00 - 16:00
Erster Termin: Mi., 29.10.2014, 14:00 - 16:00
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Modul: u.a. BacANIS 06 – SWFR Nr. 1, BacANIS 06 – SWIT Nr. 1, BacANIS 06 – SWSP Nr. 1, BacFra 02 – SW Nr. 1, BacIta 02 – SW Nr. 1, GySpa 02 – SW Nr. 1, GyF 02 – SW Nr. 1, GyI 02 – SW Nr. 1, BacSpa 06 – SW Nr. 1, RsF 02 – SW Nr. 1
Sprache: deutsch



Generiert von Stud.IP Version 3.0