Suche

Publikationen


Selbständige Publikationen

  • Die Ikonographie der mittelalterlichen Windpersonifikationen, in: Aachener Kunstblätter Bd. 48, 1978/1979, S. 71-218. (Diss.).
  • Die Sprache der Materialien. Anleitung zu einer Ikonologie der Werkstoffe (=Kunstwissenschaftliche Studien, Bd. 61). München 1994. (Habil.-Schr.)
  • Thomas Theodor Heine. Der Biss des Simplicissimus. Bd. I., Das künstlerische Werk. Katalog zur Ausstellung im Lenbachhaus, München und im Bröhan-Museum, Berlin. Leipzig 2000.
  • Franz von Stuck – der Maler und seine “Sünde(n)” (Katalog zur 15. Jahresausstellung im Geburtshaus Franz von Stuck in Tettenweis). Tettenweis 2003.
  • Die Wahrheit ist oft unwahrscheinlich. Thomas Theodor Heines Briefe an Franz Schoenberner aus dem Exil. Hg. von Thomas Raff (= Veröffentlichungen der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt 82). Göttingen 2004.
  • Christliche Themen im Werk Franz von Stucks (Katalog zur 17. Jahresausstellung im Geburtshaus Franz von Stuck in Tettenweis). Tettenweis 2005.
  • Spaziergänge durch Diessen am Ammersee. Mit Fotos von Bernhard Jott Keller. Hg. von der Marktgemeinde Diessen. Steingaden 2006.
  • “Ein Fest der Künste!” Paul Cassirer. Der Kunsthändler als Verleger. Hg. von Rahel E. Feilchenfeldt und Thomas Raff. München 2006.
  • Modell und Maler. Mary Stuck und ihr Vater (Katalog zur 19. Jahresausstellung im Geburtshaus Franz von Stuck in Tettenweis). Tettenweis 2007.
  • Die Sprache der Materialien. Anleitung zu einer Ikonologie der Werkstoffe (= Münchner Beiträge zur Volkskunde, hg. vom Institut für Volkskunde / Europäsche Ethnologie der Universität München, 37). Münster u.a. 2008.
  • Du nimmst das alles viel zu tragisch. Briefe von Th. Th. Heine an Alfred Kubin, 1912-1947 (= punctum 21. Abhandlungen aus Kunst & Kultur). München 2009.

 

Aufsätze (Auswahl)

  • Die Münchner Propyläen, ein Denkmal des griechischen Freiheitskampfes, in: R. Heydenreuter u.a. (Hrsg.): Die erträumte Nation. Griechenlands Wiedergeburt im 19. Jahrhundert. München 1993, S. 195-207.
  • "Materia superat opus". Materialien als Bedeutungsträger bei mittelalterlichen Kunstwerken, in: H. Beck und K. Hengevoss-Dürkop (Hrsg.): Studien zur Geschichte der europäischen Skulptur im 12./13. Jahrhundert (=Schriften des Liebieghauses). Frankfurt am Main 1994, S. 17-28.
  • Materialikonologie – Materialideologie: Granit, in: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums und Berichte aus dem Forschungsinstitut für Realienkunde 1995, S. 160-168.
  • Lächeln, Lachen, Zähne-Zeigen. Gedanken zum Wandel der Mimik. In: Jahrbuch für Volkskunde, N.F. 24, 2001, S. 163-188.
  • Rez. von: Christian Fuhrmeister: Beton – Klinker – Granit. Material – Macht – Politik. Eine Materialikonographie. Verlag Bauwesen, Berlin 2001. In: Zeitschrift für Kunstgeschichte, 66. Bd., 2003, Heft 2, S. 293-296.
  • Heulen und Zähneklappern. Gedanken zur Mimik in der mittelalterlichen Kunst. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, N.S. Bd. LVI, 2002, S. 375-388.
  • Iconologia delle materie. In: Enrico Castelnuovo und Giuseppe Sergi (Hg.): Arti e storia nel Medioevo, Bd. 2 (Del costruire: tecniche, artisti, artigiani, committenti). Turin 2003, S. 395-416. (zusammen mit Norberto Gramaccini)
  • Das Meersburger Glaserhäusle und der Simplicissimus. In: allmende. Zeitschrift für Literatur 23, Nr. 72, September 2003, S. 115-125.
  • Der Teufel Bitru, der Taxil-Schwindel und der “Simplicissimus”. In: Quatuor Coronati Jahrbuch 2003 (Nr. 40). Hg. von der Freimaurerischen Forschungsgesellschaft e.V. und der Forschungsloge Quatuor Coronati. Bayreuth 2003, S. 217-234.
  • Wartaweil und die “Weiße Säule”. In: Vom Einbaum zum Dampfschiff, hg. vom Förderverein Süddeutsches Schiffahrtsmuseum, Bd. 13, 2004, S. 52-57.
  • Gedanken zum Diessener Klosterschiff. In: Vom Einbaum zum Dampfschiff, hg. vom Förderverein Süddeutsches Schiffahrtsmuseum, Bd. 13, 2004, S. 101-105.
  • Das Bild der Armut im Mittelalter. In: Otto Gerhard Oexle (Hg.): Armut im Mittelalter (= Vorträge und Forschungen, hg. vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte 58). Ostfildern 2004, S. 9-25.
  • Thomas Theodor Heine über Franz von Lenbach. Neuedition eines im Exil auf Tschechisch veröffentlichten Textes von 1936. In: Bayernspiegel. Zeitschrift der Bayerischen Einigung und Bayerischen Volksstiftung 2004, Nr. 5, S. 24-25.
  • Hodlers “Der Frühling”. Zur Deutung. In: Mario-Andreas von Lüttichau (Hg.): Ferdinand Hodler. “Der Frühling” (= Kunstwerke Folkwang 1). Essen 2005, S. 42-59.
  • Dekoration als Programm oder Programm als Dekoration? “Bilder” im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München. In: Helge Gerndt und Michaela Haibl (Hg.): Der Bilderalltag. Perspektiven einer volkskundlichen Bildwissenschaft. Münster 2005, S. 333-353.
  • Der Vierzehn-Nothelfer-Altar in der Diessener Josefskapelle. In: Jahrbuch Lech-Isar-Land 2005, S. 49-86.
  • “Er hatte Begabung nach verschiedenen Seiten hin”. Paul Cassirers Münchner Jahre (1893-1897). In: Rahel E. Feilchenfeldt und Thomas Raff (Hg.): Ein Fest der Künste. Paul Cassirer. Der Kunsthändler als Verleger. München 2006, S. 43-57.
  • Provokation oder Marketing? Christliche Themen im Werk Franz von Stucks. In: zur debatte. Themen der Katholischen Akademie in Bayern 36, 2006, Nr. 5, S. 37-39.
  • Ein Stolperstein für Kurt Eisner. In: Cultor. Das Magazin für Stadt- und Kulturgeschichte. Nr. 7, Jan./Febr. 2007, S. 22.
  • Modell und Maler. Franz von Stuck und seine Tochter Mary (Ausstellungsbesprechung). In: Cultor. Das Magazin für Stadt- und Kulturgeschichte. Nr. 10, Sept./Okt./Nov. 2007, S. 24-25.
  • “Ein Trinck-Geschirr samt einem Trächterlein”. Der Trichter als Element der traditionellen Pilgerausstattung. In: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2007 (Gedenkschrift für Ingolf Bauer), S. 169-173.
  • Wartaweil am Ammersee. Zur frühen Besitzergeschichte – ein Nachtrag. In: Vom Einbaum zum Dampfschiff, hg. vom Förderverein Süddeutsches Schiffahrtsmuseum, Bd. 14, 2008, S. 98-100.
  • Biographie und zeichnerisches Werk Viktor Basiners. In: Viktor Basiner. Moskau 1893 - München. 1943. (Eine Dokumentation zur Geschichte der Baugesellschaft Gebrüder Rank GmbH & Co. Leben und Werk des Gesellschafters Dr. Ing. Viktor Basiner) München 2008, S. 7-112.
  • Unterwegs zum Heiligen Ort. In: forum. Das Magazin des Augustinum, 2008/3. München 2008, S. 36-38.
  • Vom Weg, vom Ziel und von der Stille. In: Ausst.Kat. "Helmut Zimmermann. In Serie". Hamburg (Ausstellungsraum. Steiner Haus) 2008, S. 6-7.
  • Extra Bavariam nulla vita? Überlegungen zu einer Redensart. In: Schönere Heimat, 98. Jg., 2009/Heft 1, S. 16-18.