Suche

Katrina
(Quelle: www.pollsb.com/polls/p2167342-new_orleans_fragile_recovery_5_years_katrina)

 

Eröffnungsvorlesung des M.A. Nordamerikastudien

Prof. Dr. Carol Anderson (Emory University, GA, USA)

 „When the Levees Broke: A History of Un-Civil Rights in America“

Als die Deiche brachen und Hurrican Katrina New Orleans mit Wassermassen flutete, war die Welt geschockt und überrascht vom Ausmaß der Zerstörung. Noch schockierender als die Verwüstung selbst erschien jedoch der Anblick von tausenden von Afroamerikanern, die im reichsten Land der Erde tagelang ohne Trinkwasser und Nahrungsmittel im Notstandsgebiet eingeschlossen blieben und vergeblich auf Hilfe ihrer Regierung warteten. Dabei hätte niemand überrascht sein müssen, argumentiert Prof. Carol Anderson, die an der Emory University in Georgia African American Studies und Geschichte lehrt. Aus ihrer Sicht war die Katastrophe menschengemacht und absehbar. Sie war das Ergebnis jahrelanger Vernachlässigung, von Rassismus und der Missachtung von Menschenrechten.

Mit ihrem Vortrag über die Geschichte, Vorgeschichte und den Kontext der Flutkatastrophe von New Orleans, der am 27. Oktober 2011 um 19 Uhr im Raum 101 des Innocube auf dem Campus der Universität Augsburg beginnt, eröffnet Prof. Anderson den neuen interdisziplinären M.A. Nordamerika-Studien der Universität Augsburg.

Der M.A. Nordamerika-Studien, der in diesem Wintersemester erstmals startet, ist eine Kooperation zwischen dem Institut für Kanada-Studien, der Professur für Politikwissenschaft, dem Lehrstuhl für Amerikanistik, der Juniorprofessur für Neue Englische Literaturen und Kulturwissenschaft, dem Lehrstuhl für die Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums, dem Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft, dem Lehrstuhl für Romanische Literaturwissenschaft (Französisch/Italienisch) sowie der Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromanistik). Sein regionaler Schwerpunkt liegt auf den Vereinigten Staaten und Kanada, doch anders als in vergleichbaren Studiengängen finden auch Mexiko und die Karibik Eingang in das Curriculum.

Im Anschluss an den von Prof. Carol Anderson in englischer Sprache gehaltenen Vortrag wird im Vorraum des Innocube ein Sektempfang mit Buffet stattfinden. Um eine Anmeldung per E-Mail unter sekretariat.getk@phil.uni-augsburg.de oder telefonisch unter 0821-598-5487 wird bis 24. Oktober gebeten.

> Flyer mit Karte