Suche

Merkblatt zu den mündlichen Prüfungen im Fach „Neuere und Neueste Geschichte“

 

Geprüft werden können Themen aus dem gesamten Spektrum des Faches Neuere und Neueste Geschichte seit dem Zeitalter der Revolutionen (Französische und Amerikanische Revolutionen, ausgehendes 18. Jh.) bis in die jüngste Vergangenheit.

Sofern Sie NICHT die Examensklausur geschrieben haben, sondern nur mündlich geprüft werden wollen, muss das eine Thema aus dem „langen 19. Jahrhundert“ gewählt werden (1789-1914), das andere aus dem 20. oder 21. Jahrhundert (vom Ersten Weltkrieg bis heute).

Diese Themen sind geographisch nicht begrenzt auf die deutsche oder europäische Geschichte, sondern können gerne auch aus dem Bereich der Nordamerikanischen Geschichte gewählt werden oder, mit Einschränkungen, der sonstigen außereuropäischen und globalen Geschichte.

Es  bedarf in jedem Fall einer vorherigen Absprache der Themen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig im Sekretariat zur Sprechstunde an. Die Zeiten der Sprechstunde werden jeweils auf der Homepage veröffentlicht.

Die Prüfung dauert 30 Minuten und wird vom Prüfer und einem Beisitzer aus dem schulischen Bereich abgehalten.

Zwei Wochen vor der Prüfung sind per E-mail die Themen einzureichen nebst einer Bibliographie von jeweils fünf Titeln (2 Bücher, 2 Aufsätze, plus eine weitere Literaturangabe).

Außerdem ist für jedes Ihrer Prüfungsthemen eine These zu entwickeln und diese gemeinsam mit der Bibliographie ebenfalls schriftlich einzureichen. Sie werden gebeten, diese These zu Beginn der mündlichen Prüfung in etwa 2-3 Minuten zu erläutern.

Merkblatt als PDF

Hinweise und Literaturempfehlungen zum 1. Staatsexamen