Suche

 

Erasmus-Programm des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte

  

European Commission

 

 Das Erasmus-Programm ist jener Teil des Sokrates-Programms der Europäischen Union, der im Bereich der Hochschulbildung eine verstärkte Zusammenarbeit der europäischen Hochschulen zum Ziel hat. Erasmus (Europaen Community Action Scheme for the Mobililty of University Students) soll dazu vor allem die Mobilität von Studenten und Dozenten fördern.

 

Der Vorteil für Studierende liegt in ...:

 

Bestehende Austauschprogramme

Voraussetzung für die Aufnahme in das Programm ist, daß für das entsprechende Fach ein Abkommen mit der Partneruniversität besteht. Der Lehrstuhl vergibt in der Regel nur Vollstipendien für ein ganzes Studienjahr, also für 9 Monate, da in den Gastländern die Einteilung in Semester nicht wie in Deutschland praktiziert wird und da eine ausreichende Sprachpraxis für den universitären Betrieb sich in der Regel erst nach mindestens einem Vierteljahr einstellt.

 Der Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte verfügt zur Zeit über folgenden Abkommen:

Universität Out In
Università degli Studi di Firenze

Augsburg --> Firenze

1 x 9 Monate

Firenze --> Augsburg

1 x 9 Monate

Université Pierre Mendes-France Grenoble II

Augsburg --> Grenoble

1 x 9 Monate

Grenoble --> Augsburg

1 x 9 Monate

University of Crete (Panepistimio Kritis)

Augsburg --> Rethymnon

1 x 9 Monate

 
Università degli Studi di Siena

Augsburg --> Siena

2 x 9 Monate

Siena --> Augsburg

1 x 9 Monate

Beachten Sie bitte auch die Erasmus-Programme und Partneruniversitäten der anderen historischen Fächer!

 

Modalitäten der Bewerbung

Da das Studienjahr an den Gastuniversitäten im Herbst und die Sprachkurse meist schon einige Wochen zuvor beginnen, ist es empfehlenswert, sich mit Beginn des vorausgehenden Wintersemesters erste Gedanken über einen Auslandsaufenthalt zu machen und Informationen einzuholen. Neben den weiterführenden Links finden Sie dazu unten auch die Erfahrungsberichte unserer früheren Austauschstudenten.

Im Januar/Februar werden die Plätze für das kommende Studienjahr durch einen Aushang am Lehrstuhlbrett und eine Notiz in der Rubrik „Aktuelles“ der Homepage ausgeschrieben. Nähere Informationen zu den erwünschten Bewerbungsunterlagen und zum Einsendeschluß können Sie dieser Ausschreibung entnehmen!

Nach Vorprüfung der Bewerbungsunterlagen werden Sie dann im März/April zu einem kurzen Gespräch über Motivation, bisheriges Studium, Sprachkenntnisse etc. eingeladen, auf Grund dessen über die Vergabe der Stipendien entschieden wird.

 

Wer kann sich bewerben?

 

Kontakt

Nähere Informationen erhalten Sie ...

 

Erfahrungsberichte früherer Austauschstudenten (im pdf-Format)

(Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, finden Sie einen Acrobat Reader hier: Adobe Reader)

Grenoble

Siena

Florenz

Rethymnon

Southampton (nicht mehr im Angebot)