Suche

Allgemeines: Die modularisierten Lehramtsstudiengänge


An der Universität Augsburg kann man das Fach Geschichte in folgenden (modularisierten) Lehramtsstudiengängen belegen:

  • Lehramt Gymnasium (LA Gym): vertieftes Unterrichtsfach
  • Lehramt Realschule (LA Rs): Unterrichtsfach
  • Lehramt Hauptschule (LA Hs): Unterrichtsfach
  • Lehramt Hauptschule „Drittelfach“
  • Lehramt Grundschule (LA Gs): Unterrichtsfach
  • Lehramt Grundschule „Drittelfach“.

Dabei muss jeweils eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten (LP) erbracht werden, die durch den Besuch von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Lehrveranstaltungen erworben werden. Ferner kann man auch das studienbegleitende fachdidaktische Tagespraktikum (5 LP; FDTP), weitere Lehrveranstaltungen aus dem Wahlbereich sowie schließlich auch die Schriftliche Hausarbeit (Zulassung zum 1. Staatsexamen) im Fach Geschichte absolvieren.

Das Lehramtsstudium des Fachs Geschichte orientiert sich am Ziel einer zugleich breiten und vertieften wissenschaftlichen Ausbildung, am Kerncurriculum der neuen Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) sowie an den Erfordernissen des modernen schulischen Alltags. Daher erfahren die Neuere und Neueste Geschichte sowie die Didaktik der Geschichte innerhalb der Breite des Fächerkanons eine besondere Akzentuierung.

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch Sommersemester begonnen werden. Bei der Anmeldung ist auf die relevanten Fristen zu achten. Für den Zugang zum Studium werden folgende Sprachkenntnisse vorausgesetzt:

Gymnasium

  • gesicherte Kenntnisse in Latein (kleines Latinum) sowie

  • in einer weiteren Fremdsprache (Niveau B1)

Realschule, Grund- und Hauptschule

  • Kenntnisse in zwei Fremdsprachen (Niveau A2)

Die erforderlichen Kenntnisse werden in der Regel durch das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife mit mindestens der Note "ausreichend" erbracht. Alternative Formen ergeben sich aus der LPO I.

Liegen die nachzuweisenden Fremdsprachenkenntnisse zu Beginn des Studiums nicht vor, können sie bis zum Studienabschluss nachgeholt werden. Es wird jedoch empfohlen, den Nachweis bereits bis zum 4. Semester zu erbringen.

Somit kann man sich für diejenigen Lehrveranstaltungen in den Basismodulen auch dann anmelden, wenn die Nachweise für die sprachlichen Zugangsvoraussetzungen noch nicht vollständig vorliegen sollten.