Suche

Proseminar, 3-stündig


Titel: Der Westfälische Friede
Dozent(in): Dr. Regina Dauser
Termin: Dienstag, 13:15-15:30 Uhr
Gebäude/Raum: Phil-Hist Fakultät / 2128
Ansprechpartner: Sprechstunde: Donnerstag, 13:45-14:45 Uhr, Raum 2022
Anmeldung: Online-Anmeldung per StudIP (Zugang mit Rechenzentrumskennung)
Anmeldefrist: 14. Juli - 25. Juli 2008
Modulsignatur: BacG 01 Nr. 1-3; BacG 06 Nr. 1-3; GyG 01 - FW Nr. 1-3; GsHsRsG 01 - FW Nr. 1-3


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Der Westfälische Friede hat mit den Verträgen zu Münster und Osnabrück 1648 nicht nur eine dreißigjährige Kriegskatastrophe des 17. Jahrhunderts beendet. Seine Langzeitwirkungen machen ihn zu einem frühneuzeitlichen Schlüsseldokument für das Alte Reich und Europa mit Blick auf

  • die zwischenstaatlichen Beziehungen der europäischen Mächte
  • den Verfassungsbau des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation
  • die Etablierung eines dauerhaften Religionsfriedens im Reich.

Das Seminar wird diese Bedeutungsebenen erschließen und diskutieren, sich jedoch auch mit dem Procedere der Verhandlungen und der Darstellung der Friedensschlüsse in der Öffentlichkeit beschäftigen: Als erster großer europäischer Friedenskongreß haben die Verhandlungen zum Westfälischen Frieden auf diplomatischem Parkett Schule gemacht - die Entwicklung des europäischen Gesandtschaftswesens wird daher ein weiteres Thema des Seminars sein, ebenso die Rezeption des Friedens in den frühneuzeitlichen Medien.

Als dreistündiges Proseminar führt die Veranstaltung Studienanfänger in die zentralen Arbeitstechniken des Faches ein.

Anforderungen für den Scheinerwerb: regelmäßige und aktive Teilnahme (kurze Arbeitsaufträge und ihre Präsentation im Seminar eingeschlossen), Referat, Hausarbeit


Literatur zur Lehrveranstaltung:

JOHANNES BURKHARDT, Vollendung und Neuorientierung des frühmodernen Reiches, 1648-1763 (Gebhardt. Handbuch der deutschen Geschichte, Bd. 11), Stuttgart 2006, S. 25-54.

HEINZ SCHILLING, Der Westfälische Friede und das neuzeitliche Profil Europas, in: Heinz Duchhardt (Hg.), Der Westfälische Friede : Diplomatie, politische Zäsur, kulturelles Umfeld, Rezeptionsgeschichte (HZ Beihefte NF 26), München 1998, S. 3-32.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 1. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Geschichte der Frühen Neuzeit
Nummer der Lehrveranstaltung: 05644
Dauer der Lehrveranstaltung: 3 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Leistungspunkte: 6
Bereich: EKG
Prüfung: Hausarbeit
Lehrveranstaltungspflicht: Wahlpflicht
Semester: WS 2008/09