Suche

Augsburger Kontaktstudium Geschichte


Lehrerfortbildungsveranstaltungen für Geschichtslehrkräfte im Regierungsbezirk Schwaben

Die Tradition der Kontaktstudientage im Fachbereich Geschichte geht bis in die 1980er Jahre zurück. Seit 2010 wird das "Kontaktstudium Geschichte" vom Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte in Zusammenarbeit mit der Dienststelle des Ministerialbeauftragten der Gymnasien in Schwaben organisiert.

Um den aktuellen Anforderungen an eine bessere Verknüpfung der drei Phasen der Lehrerbildung gerecht zu werden, nehmen an der Fortbildung auch fortgeschrittene Studierende sowie Referendare/-innen teil, die in gemischten Arbeitsgruppen mit den Lehrkräften kooperieren. Dieses Modell hat sich in den zurückliegenden Veranstaltungen des Augsburger Kontaktstudiums Geschichte außerordentlich bewährt.

Die Erträge einzelner Kontaktstudientage bildeten bislang die Grundlage für Publikationen in der Reihe "Historica et Didactica" des Universitätsverlages Röhrig.

Nach einer Pause wird das "Augsburger Kontaktstudium Geschichte" im Herbst 2017 oder im Frühjar 2018 fortgesetzt.

Nähere Informationen zu den Publikationen finden Sie hier.