Suche

Multicultural Interdisciplinary Handbook: tools for learning history and geography in a multicultural perspective


MIH_horizontal


Multicultural Interdisciplinary Handbook:tools for learning history and geography in a multicultural perspective



Projektziele:

Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Verbreitung eines didaktisch reflektierten Instrumentariums, das ein Handbuch, digitale Module sowie einen Trainingskurs für Lehrerinnen und Lehrer beinhaltet. Es entwickelt einen strukturierten Leitfaden für die moderne europäische Geschichte und die Geografie jener Länder, die am Projekt MIH beteiligt sind. Besonderer Wert wird dabei auf die Themen gelegt, die in den letzten beiden Jahrhunderten einen wichtigen Einfluss auf die nationale Wahrnehmung der Geschichte und das historische Selbstverständnis  hatten, nunmehr aber einer transnationalen bzw. interkulturellen Sichtweise bedürfen. 


Projektengagement:

Die Mitarbeiter/innen des Lehrstuhls beteiligen sich aktiv an der Erstellung des digitalen Handbuchs und den Modulen sowie an der Konzeption des Trainerkurses. Darüber hinaus übernimmt der Lehrstuhl die Koordination der Evaluierung der im Projekt entwickelten digitalen Lehr-Lern-Module. Die Mitarbeiter/innen bieten dafür im Rahmen des universitären Lehrangebots spezielle Seminare an, in denen Studierende die erstellten Online-Module erproben und mit Blick auf den Unterricht auf die Praxistauglichkeit prüfen.

 

Angestrebte Projektresultate:

- Ein Handbuch mit digitalisierten Materialien für Geschichts- und Geografie-Lehrerinnen und Lehrer. Die Endversion des Handbuchs und der digitalen Module wird in den Sprachen der Partnerländer erhältlich sein.

- Ein Trainingskurs für (zukünftige) Lehrerinnen und Lehrer. Durch diesen Kurs werden die Themen des Handbuchs, die „interkulturelle“ Sichtweise der Module und die Methodik praxisnah erklärt.


Weitere Projektpartner:

Universidad de Salamanca (Spanien)

Pädagogische Hochschule Tirol (Österreich)

Hafelekar Unternehmensberatung Schober GmbH - Innsbruck (Österreich)

Institut Universitaire de Formation des Maîtres - Créteil (Frankreich)

Universität Siegen (Deutschland)

Università Ca' Foscari di Venezia (Italien)

Academy of Management - Łódź (Polen)


weitere Informationen: Projekthomepage