Suche

CHE: Teacher Training for Civic and History Education in Europe


Die Ausbildung der LehrerInnen für Geschichte und Politische Bildung in Europa

Ziel des Projektes ist die erstmalige Erstellung einer vergleichenden Studie zu den Grundlagen, Strukturen und Standards der Ausbildung von LehrerInnen für Geschichte, Sozial-und Kulturkunde sowie Politische Bildung in Europa. Fragen der Zugänge zum universitären Studium sowie der Tutorien werden ebenfalls berücksichtigt. Zu diesem Zweck beteiligen sich mehr als 30 europäische Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Osten und Westen, Norden und Süden an einer quantitativen Erhebung und forschen zusätzlich an ausgesuchten qualitativen Fragen.

Die Beteiligten an diesem Projekt sind neben den Institutionen Europarat, Euroclio sowie Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung vor allem universitäre Forschungseinrichtungen und ExpertInnen aus den folgenden Ländern:
Albanien, Belgien, Bosnien-Herzegovina, Bulgarien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Italien, Kosovo*, Kroatien, Malta, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweiz, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern.

Das Projekt wird von der Europäischen Union innerhalb des Rahmenprogramms „Lifelong Learning KA 1 (Studies and Comparative Research)” sowie durch die ERSTE Foundation und das Österreichische Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur gefördert.

Die Koordination des Projektes ist am Fachdidaktikzentrum für Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung der Universität Wien angesiedelt und wird von Prof. Dr. Alois Ecker geleitet.

Mehr Informationen zum Projekt-Netzwerk aus PartnerInnen und ExpertInnen, den Zielen und Methoden des Projektes, sowie frühere Studien (ITT-History), relevante Publikationen und Hinweise für StudentInnen finden Sie auf der Homepage.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte
Prof. Dr. Alois Ecker, Projektkoordination.

* Referenzen auf den Kosovo in diesem Text, sei es im Sinne von Territorium, Institution oder Bevölkerung, sind in Übereinstimmung mit der Resolution 1244 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen Resolution zu verstehen und ohne Voreingenommenheit gegenüber des Status des Kosovo.