Suche

Fortbildung zum Lehrstuhlprojekt "Rassismen in Kolonialismus und Nationalsozialismus" am PI-München


Am 5. März 2018 findet am Pädagogischen Institut München im Rahmen des Lehrstuhlprojekts "Rassismen in Kolonialismus und Nationalsozialismus" eine eintätige Fortbildung mit dem Titel "Koloniales und rassistisches Denken und Handeln im Nationalsozialismus. Vorstellung verflechtungsgeschichtlicher Bildungsmaterialien" statt. Bereits im Herbst 2016 wurde am PI-München ein erster Workshop abgehalten, auf dem das geschichtsdidaktische Konzept des von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) finanzierten Projekts zur Diskussion gestellt wurde. In diesem Seminar sollen nun die fertiggestellten Materialien, die für Multiplikator*innen der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit mit Zielgruppen ab 16 Jahren konzipiert wurden, erprobt und evaluiert werden. Die im Projekt entwickelten Unterrichtsmodule werden im Frühjahr 2018 online veröffentlicht und sind frei zugänglich.
Referent*innen: Dr. Susann Lewerenz (KZ-Gedenkstätte Neuengamme), Philipp Bernhard (Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte, Universität Augsburg).

Eine Anmeldung ist nur über das PI-München möglich.
Kontakt: Claudia Coffaro,
Tel.: (089) 233-32101, E-Mail: claudia.coffaro@muenchen.de 
Weitere Informationen zur Anmeldung siehe:
www.pi-muenchen.de/index.php?id=43

Meldung vom 06.02.2018