Suche

Habilitanden / Doktoranden


Habilitanden

 

Sabine Ullmann (abgeschlossen SS 2004): Geschichte auf der Langen Bank. Die Kommissionen des Reichshofrats unter Kaiser Maximilian II. (1564−1576) (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Abt. Universalgeschichte Bd. 214, Beiträge zur Sozial- und Verfassungsgeschichte des Alten Reiches 18), Mainz 2006

Peter Fleischmann (abgeschlossen WS 2007/08: Rat und Patriziat in Nürnberg. Die Herrschaft der Ratsgeschlechter vom 13. Bis zum 18. Jahrhundert, 3 Bde. (Nürnberger Forschungen 31), Nürnberg 2008

Dietmar Schiersner (abgeschlossen WS 2012/13): Räume und Identitäten. Stiftsdamen und Damenstifte in Augsburg und Edelstetten im 18. Jahrhundert (Studien zur Germania Sacra NF 4), Berlin 2014

 

Doktoranden

Laufende Arbeiten:

Barbara Baumeister: Weibliches Semireligiosentum in Bayerisch Schwaben im Spätmittelalter

Agnes Blasczyk: Studien zur Gesellschaft der Stadt Nördlingen im 15./16. Jahrhundert

Holger Fedyna: Neresheim - Struktur und Funktionen einer landesherrlichen Kleinstadt

Claudia Ried: Schwäbische Landjudengemeinden im 19. Jahrhundert

 

Abgeschlossene Arbeiten:

Stefanie Armer (abgeschlossen SS 2014): Friedenswahrung, Krisenmanagement und Konfessionalisierung: Religion und Politik im Spannungsfeld von Rat, Geistlichen und Gemeinde in der Reichsstadt Ulm 1554-1629

Stefan Birkle (abgeschlossen SS 2013): … dem laidigen pabstumb urlaub zu geben. Reichritterschaft und Reformation in Oberschwaben

Bernhard Brenner (abgeschlossen WS 2008/09): Normen und  Reformen in ostschwäbischen Augustiner-Chorherrenstiften. Ihre Bedeutung für Ordensverfassung und Selbstverständnis (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft Reihe 1: Studien zur Geschichte des Bayerischen Schwaben 40), Augsburg 2011

Christian Fieseler (abgeschlossen WS 2009/10): Der vermessene Staat. Kartographie und die Kartierung nordwestdeutscher Territorien im 18. Jahrhundert (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen 264), Hannover 2013

Nicole Finkl (abgeschlossen SS 2009): Administrative Verdichtung und Konfessionalisierung: Die Verwaltung der Reichsstadt Augsburg im 16. Jahrhundert, Neustadt a.d. Aisch 2011

Anna-Maria Grillmaier (abgeschlossen SS 2014): Ochsenimporte nach Augsburg und Schwaben im 15. und 16. Jahrhundert. Importumfang, Organisation und Infrastruktur

Dorothee Guggenheimer (abgeschlossen WS 2012/13): Kredite, Krisen und Konkurse. Wirtschaftliches Scheitern in St. Gallen im 17. und 18. Jahrhundert (St. Galler Kultur und Geschichte 39), Zürich 2014

Dae-Hyeon Hwang (abgeschlossen WS 2002/03): Sozialer Wandel und administrative Verdichtung – der ländliche Grundbesitz der Augsburger Familien Rehlingen und Imhof während der frühen Neuzeit (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft Reihe 1: Studien zur Geschichte des Bayerischen Schwaben 32), Augsburg 2004

Ulrich Klinkert (abgeschlossen SS 2004): Revolution in der Provinz – Kaufbeuren in den Jahren 1848 und 1849 (Kaufbeurer Schriftenreihe 5), Thalhofen 2004

Alois Koch (abgeschlossen SS 2006): Märkte zwischen Iller und Lech als Element des Urbanisierungsprozesses im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft Reihe 1: Studien zur Geschichte des Bayerischen Schwaben 37), Augsburg 2007

Raphael Matthias Krug (abgeschlossen WS 2006/07): „Es ist doch zem Jungsten ein end daran“. Die Augsburger Steuerbücher im Spätmittelalter (1346-1430) als Medium städtischer Verwaltung (publ. im Internet: opus.bibliothek.uni-augsburg.de)

Johannes Mordstein (abgeschlossen SS 2003): Selbstbewusste Untertätigkeit. Obrigkeit und Judengemeinden im Spiegel der Judenschutzbriefe der Grafschaft Oettingen 1637-1806 (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft Reihe 11: Quellen und Darstellungen zur jüdischen Geschichte Schwabens 2), Epfendorf 2005

Monika Müller (abgeschlossen SS 2014): Judenschutz vor Ort: Jüdische Gemeinden im Fürstentum Pfalz-Neuburg

Wolfgang Petz (abgeschlossen SS 1997): Zweimal Kempten - wirtschaftliche, soziale und konfessionelle Aspekte einer Doppelstadt (1694–1836) (Schriften der Philosophischen Fakultäten der Universität Augsburg 54), München 1998

Nicola Humphreys (abgeschlossen SS 2007): Der Fränkische Kreistag 1650−1740 in kommunikationsgeschichtlicher Perspektive (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte, II. Reihe: Geschichte des fränkischen Kreises Bd. 3), Würzburg 2011

Anke Sczesny (abgeschlossen SS 2000): Zwischen Kontinuität und Wandel – Ländliches Gewerbe und ländliche Gesellschaft im Ostschwaben des 17. und 18. Jahrhunderts (Oberschwaben – Geschichte und Kultur 7), Tübingen 2002

Dietmar Schiersner (abgeschlossen SS 2002): Politik, Konfession und Kommunikation. Studien zur katholischen Konfessionalisierung der Markgrafschaft Burgau 1550-1650 (Colloquia Augustana 19), Berlin 2005

Felicitas Schmidt-Grotz (abgeschlossen SS 2009): Das Augsburger Achtbuch − ein Herrschaftsmedium der mittelalterlichen Stadt und sein kommunikativer Kontext

Till Strobel (abgeschlossen SS 2006): Jüdisches Leben unter dem Schutz der Reichserbmarschälle von Pappenheim (1650-1806) (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft Reihe 11: Quellen und Darstellungen zur jüdischen Geschichte Schwabens 3), Epfendorf 2009

Sabine Ullmann (abgeschlossen SS 1997): Nachbarschaft und Konkurrenz. Juden und Christen in Dörfern der Markgrafschaft Burgau 1650 bis 1750 (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 151), Göttingen