Suche

Übung: Jüdische Geschichte im Museum II


Titel: Jüdische Geschichte im Museum II
Dozent(in): Dr. Benigna Schönhagen
Termin: Do 14.00 - 15.30 Beginn: 25.10.07
Gebäude/Raum: Jüdisches Kulturmuseum Augsburg, Halderstr. 6-8

Inhalt:

In den letzten zwanzig Jahren wurden zahlreiche jüdische Museen gegründet. Darin spiegelt sich die Verankerung jüdischer Geschichte und Kultur im kulturellen Gedächtnis. Deren museale Darstellung weist unterschiedliche, ja kontroverse Ansätze auf, die sich durch verschiedene Sichtweisen und unterschiedliche Interpretationen der Bedeutung jüdischer Geschichte und Gegenwart ergeben. Mittlerweile lässt die Darstellungsweise selbst schon einen Wandel erkennen, zeigt einen Wechsel der Perspektive. Gleichzeitig spiegeln sich darin auch unterschiedliche Auffassungen von musealer Arbeit überhaupt.

Die Übung führt die im vergangenen Semester begonnene Auseinandersetzung mit jüdischer Museologie fort, neue Teilnehmer sind willkommen. Sie lernen die spezifischen Aufgaben und Konzepte der musealen Darstellung von jüdischer Geschichte kennen und setzen diese anschließend bei der Erarbeitung einer Ausstellungskonzeption für die Alte Synagoge Binswangen konkret um.

Einführende Lektüre:

- Rolf Kießling, Zwischen Vertreibung und Emanzipation – Judendörfer in Ostschwaben während der Frühen Neuzeit, in: Rolf Kießling (Hg.), Judengemeinden in Schwaben im Kontext des Alten Reiches (Colloquia Augustana 2), Berlin 1995, S. 154-180.

- Sabine Offe, Ausstellungen, Einstellungen, Entstellungen. Jüdische Museen in Deutsch­land und Österreich, Berlin-Wien 2000.

- Bernhard Purin, Jüdische Museen in Deutschland und Österreich. Mahnmale, Gedenk­stätten oder Ärgernisse?, in: Jim G. Tobias/Peter Zinke (Hg.), nurinst – Jahrbuch 2004. Beiträge zur deutsch-jüdischen Geschichte, S.9-18.

Anforderungen für Scheinerwerb: 

Die Teilnahme setzt die Bereitschaft voraus, sich  intensiv mit einem Thema auseinander zu setzen, dazu gehören Protokolle und die Erarbeitung eines konkreten Ausstellungsthemas.

(Hilfswissenschaftlicher Schein!)

Sprechstunde:                 Nach Vereinbarung : schoenhagen@jkmas.de