Suche

Proseminar: Reformation und Konfessionalisierung in Süddeutschland


Titel: Reformation und Konfessionalisierung in Süddeutschland
Dozent(in): Dr. Carl A. Hoffmann
Termin: Mi 14-16.30 Uhr, Beginn: 18.04.07
Gebäude/Raum: 2129

Inhalt:

Die Epoche vom Beginn der Neuzeit bis zum Dreißigjährigen Krieg ist von verfassungsrechtlichen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen genauso wie von religiösen Umbrüchen geprägt. Zentrale allgemeinhistorische Phänomene sollen am konkreten Beispiel süddeutscher Gebiete verfolgt werden. Die verfassungsrechtliche Vielfalt dieses Raums (territo­ria­ler Flä­chen­staat, Reichsstadt, Fürstbistum, Reichsgrafschaft etc.) gibt auch einen Über­blick über die verschiedenartigen Entwicklungen innerhalb des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation.

Einführende Lektüre: 

– Andreas Kraus, Geschichte Bayerns. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, 2. Aufl. München 1988

– Josef Kirmeier u.a. (Hg.), "... wider Laster und Sünde". Augsburgs Weg in der Reformation (Veröffentlichungen zur bayerischen Geschichte und Kultur 33), Köln 1997.

Sprechstunde: Di 14.00-15.00 Uhr