Suche

Hauptseminar "Die römischen Kaiser als Sieger: Selbstrepräsentation und Außenansicht in Quellen und Forschung"


Dozent(in): Prof. Dr. Wolfgang Kuhoff
Termin: Dienstag, 18.15 – 19.45 Uhr
Gebäude/Raum: HS 207, Institut für Europ. Kulturgeschichte (Eichleitnerstraße)
Modulsignatur: BacG11, Nr. 1; BacG16, Nr. 1; WBG01, Nr. 1; WBG11, Nr. 1; GyG 11 – FW, Nr. 1; GyG 31 – FW, Nr. 1; GyG 32 – FW Nr. 1; GsHsRsG 11 – FW, Nr.1; RsG 31 – FW, Nr. 1; RsG 32 – FW, Nr. 1; FB-Gs-UF-Ges; FB-Hs-UF-Ges; FB-Rs-UF-Ges; FB-Gy-VF-Ges

Dozent

Fach

Prof. Dr. Wolfgang Kuhoff

Alte Geschichte

Modulsignatur

 

BacG11, Nr. 1; BacG16, Nr. 1; WBG01, Nr. 1; WBG11, Nr. 1; GyG 11 – FW, Nr. 1; GyG 31 – FW, Nr. 1; GyG 32 – FW Nr. 1; GsHsRsG 11 – FW, Nr.1; RsG 31 – FW, Nr. 1; RsG 32 – FW, Nr. 1; FB-Gs-UF-Ges; FB-Hs-UF-Ges; FB-Rs-UF-Ges; FB-Gy-VF-Ges

Zeit

Raum

Beginn

Dienstag, 18.15 – 19.45 Uhr

HS 207, Institut für Europ. Kulturgeschichte (Eichleitnerstraße)

19.10.2010

Anmeldung

online über StudIP vom 19.07.10 31.07.10 und vom 9.10.10 23.10.10

Informationen zum Inhalt

 

Seit Beginn der Monarchie unter Augustus stellten sich die römischen Kaiser in der Öffentlichkeit stets als Sieger dar, wenn es militärische Unternehmungen zu bestehen gab. Hierfür bedienten sie sich verschiedener Medien, die sich in dauerhafter Form teilweise bis heute erhalten haben. Es sind Münzen, Inschriften, Statuen und architektonische Monumente, als deren bekanntesten die Triumphbögen in Rom gelten können. Dazu treten literarische Zeugnisse wie die Lobreden. Wie aber, in welcher inhaltlichen Form, mit welchen politischen Ideen suchten die Herrscher ihre vermeintlich erfolgreiche Tätigkeit bis in die Spätantike hinein zu verkünden? Wie reagierten die angesprochenen Menschen darauf, wie die kundigen Mitglieder der Elite, besonders die Historiker? Dem wird im Seminar nachgegangen werden, wobei auch der Gang der modernen Forschung zu dieser fächerübergreifenden Thematik eine Rolle spielen wird.

Prüfung/

Prüfungsform / Anforderung für Scheinerwerb

Regelmäßige Anwesenheit, Vortrag eines Referates und dessen schriftliche Ausfertigung

 

Empfohlene Literatur

 

Alföldi, Andreas: Die monarchische Repräsentation im römischen Kaiserreiche, Darmstadt 1970; Alföldi, Maria: Bild und Bildersprache der römischen Kaiser. Beispiele und Analysen, Mainz 1999; Kolb, Frank: Herrscherideologie in der Spätantike, Berlin 2001; Kuhoff, Wolfgang: Felicior Augusto melior Traiano. Aspekte der Selbstdarstellung der römischen Kaiser während der Prinzipatszeit, Frankfurt a. M. 1993.

Sprechstunde

Nach der Veranstaltung und nach Vereinbarung.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte
Beginn der Lehrveranstaltung: 19.10.2010
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: WS 2010/11