Suche

Hauptseminar "Das Element Erde in interdisziplinärer Sicht"


Dozent(in): Prof. Dr. Dr. h.c. (Osijek) Gunther Gottlieb, Dr. Simon Meißner, Prof. Dr. Armin Reller
Termin: Do., 16.00 - 18.00 Uhr
Gebäude/Raum: 102 Wissenschaftszentrum Umwelt/Innocube

Nach den Elementen Luft und Wasser setzen wir die interdisziplinäre Seminarreihe mit der Behandlung des klassischen Elementes Erde fort. Im Sinne von Grimms Deutschem Wörterbuch geht es um die Erde als "Grund und Boden, auf welchem die Menschen wohnen, welchen sie treten, in den sie zuletzt aufgenommen werden [...]."

In jeder Kultur und in allen Epochen von den vorgeschichtlichen Zeiten an kommt der Erde, dem Frucht tragenden und nährenden ebenso wie dem unermessliche, nutzbare Schätze bergenden Boden, zentrale Bedeutung zu, was sich beispielsweise im griechisch-römischen Altertum in der göttlichen Verehrung der Nahrung spendenden Erde, im Christentum im Segnen der Felder während der Maiprozessionen und im Erntedank äußert.

Den Boden düngen, bewässern, pflegen oder ausbeuten, die Erde aufreißen, abtragen, vielerlei Erdarten und Farben des Bodens, das Bodenrecht, Verehrung und Zerstörung, Gewinnung von Boden und Versteppung, Bodenschätze und deren Gewinnung im Zusammenhang mit technischem Fortschritt, Erde und Erdboden in Kunst und Literatur – Themen in Fülle, von denen einige schwerpunktartig behandelt werden sollen.

Literatur zur Einführung: ---

Sprechstunde und Anmeldung zum Hauptseminar:

Dienstag, 17. Oktober 2006, 10-11. Uhr

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 10-11 Uhr

Raum: 2121

 


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte, Materialwissenschaft, Wissenschaftszentrum Umwelt
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Lehrveranstaltung ist fakultätsübergreifend: Ja
Lehrveranstaltung ist umweltbezogen: Ja
Semester: WS 2006/07