Suche

Hauptseminar "Römische Sozialgeschichte nach Artemidors Traumbuch"


Dozent(in): Prof. Dr. Gregor Weber
Termin: Mo., 15.45 - 17.15 Uhr
Gebäude/Raum: 2129


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Anmeldung:    online über StudIP vom 14.7.08 - 25.7.08 und vom 1.10.08 - 14.10.08

Teilnahmevoraussetzungen:

Bestandene Zwischenprüfung; Griechischkenntnisse sind hilfreich, aber keine Bedingung zur Teilnahme.

Im Rahmen eines Zyklus:   nein

Inhalt:

Träume als anthropologische Grundkonstante sind in allen Kulturen zu finden. In der Antike wurde ihnen durch ihren prognostischen Charakter oft so große Bedeutung zugemessen, dass zahlreiche Menschen – quer durch alle Schichten hindurch – ihr Handeln nach den Träumen ausrichteten. Der Bedarf an systematischer und gesicherter Auslegung war demnach sehr hoch; überliefert sind uns jedoch allein Artemidors ‚Oneirokritika’ aus dem 2. Jh. n.Chr., die mehrerer hundert ‚Fallbeispiele’ beinhalten. Als sozialgeschichtliche Quelle ist der Text von großem Interesse, weil er zahlreiche Hinweise auf die Erwartungen einzelner gesellschaftlicher Gruppen und auf das Alltagsleben in den Städten des römischen Kleinasien enthält.

Im Seminar sollen antike Vorstellungen der Traumdeutung erarbeitet und die Informationen des Artemidortextes, vor allem Wertvorstellungen und kulturgeschichtliche Spezifika, mit anderen Quellen zur römischen Sozialgeschichte in Beziehung gesetzt werden – um so mehr, als für das 2. Jh. ungewöhnlich reichhaltiges Vergleichsmaterial vorliegt.

Einführende Lektüre: 

I. Hahn, Traumdeutung und gesellschaftliche Wirklichkeit. Artemidorus Daldianus als sozialgeschichtliche Quelle (1993)

S.R.F. Price, The Future of Dreams. From Freud to Artemidoros, Past & Present 113, 1986, 3-37

G. Weber, Artemidor und sein ‚Publikum’, in: Gymnasium 106, 1999, 209-229.

Anforderungen für Scheinerwerb:   

Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit, Hausaufgaben, Referat/Hausarbeit.

Sprechstunde:        

Mo. 17.15 - 18.00 Uhr, Mi. 11.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung!


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschiche
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 20. 10. 2008
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: WS 2008/09