Suche

Proseminar "Spätantike Hagiographie"


Dozent(in): Dr. Steffen Diefenbach
Termin: Montag, 8.15 - 10.45 Uhr
Gebäude/Raum: 2128
Modulsignatur: BacG 01, Nr. 1; BacG 01, Nr. 2; BacG 01, Nr. 3; BacG 06, Nr. 1; BacG 06, Nr. 2; BacG 06, Nr. 3; GyG 01, Nr. 1; GyG 01, Nr. 2; GyG 01, Nr. 3; GsHsRsG 01, Nr. 1; GsHsRs 01, Nr. 2; GsHsRsG 01, Nr. 3

Anmeldung:    online über StudIP vom 26.1. – 6.2.2009 und vom 1.4. – 15.4.2009

Teilnahmevoraussetzungen: Latein- und moderne Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert.

Im Rahmen eines Zyklus:   nein

Inhalt:

Heilige und Asketen haben sich in den letzten Jahren zu einem der prominentesten Forschungsfelder der spätantiken Kulturgeschichte entwickelt. Dabei finden nicht nur die unterschiedlichen performativen Erscheinungsformen von Askese sowie ihre Funktion im gesellschaftlichen und religiösen Umfeld Berücksichtigung. Auch die Strategien der literarischen Vermittlung von Heiligkeit spielen eine zentrale Rolle für die Bewertung der Frage, in welcher Weise Heilige die Kultur und Mentalität und der spätantiken Gesellschaft geprägt haben.

Das Ziel des Seminars besteht darin, anhand der Lektüre zentraler Texte unterschiedliche Spielarten der spätantiken Hagiographie exemplarisch vorzuführen. Dabei werden vor allem Fragen nach dem Verhältnis von hagiographischer Literatur zu traditionellen literarischen Gattungen sowie nach der Relation von Text, Performanz und der Inszenierung der Autorenpersönlichkeit im Vordergrund stehen.

Die zusätzliche (dritte) Proseminarstunde dient der Einführung in die Technik des wissenschaftlichen Arbeitens. Grundlage dafür wird der zur Verfügung gestellte Leitfaden sein.

 

Das Proseminar richtet sich vorrangig an Studierende im 1. und 2. Fachsemester; denen ein dreistündiges Proseminar fehlt; Studierenden aus höheren Semestern ist die Teilnahme nur nach Maßgabe der freien Plätze möglich!

Einführende Lektüre:

T. Baumeister, s.v. Heiligenverehrung I, in: RAC 14, Stuttgart 1988, 96-150; B. Kötting, Heiligkeit und Heiligentypen in den ersten christlichen Jahrhunderten, in: ders., Ecclesia peregrinans. Das Gottesvolk unterwegs. Gesammelte Aufsätze, Bd. 2, Münster 1988, 43-60; M. van Uytfanghe, s.v. Heiligenverehrung II (Hagiographie), in: RAC 14, Stuttgart 1988, 150-183.

Anforderungen für Scheinerwerb/Leistungspunkte:

Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit, Hausaufgaben, Referat/referatsadäquate Leistung, Hausarbeit, erfolgreich absolviertes Tutorium

Sprechstunde:

Montag, 17.30-18.30 Uhr und nach Vereinbarung.

 


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 27.04.2009
Dauer der Lehrveranstaltung: 3 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Leistungspunkte: 6
Semester: SS 2009