Suche

Proseminar "Panhellenische Zentren in hellenistischer Zeit"


Titel: Proseminar "Panhellenische Zentren in hellenistischer Zeit"
Dozent(in): Dr. Steffen Diefenbach
Termin: Donnerstag, 13.15-15.30 Uhr
Gebäude/Raum: 2128

Inhalt:

In den meisten Regionen Griechenlands und Kleinasiens entwickelte sich seit der archaischen und klassischen Zeit die Stadt (Polis) zur zentralen Einheit der politischen Organisation und Identitätsstiftung. Parallel dazu kam es jedoch auch zur Ausbildung überlokaler Heiligtümer, die neben der religiösen Funktion auch für die politische Kommunikation und kollektive Identitäten jenseits der einzelnen Polis eine wichtige Bedeutung hatten.

Das Ziel des Seminars ist es, sich die sakrale und politische Bedeutung dieser panhellenischen Zentren wie Delphi, Delos und Olympia im politischen Gefüge der griechischen Welt zu verdeutlichen. Den Schwerpunkt wird dabei nicht die Formierungsphase der panhellenischen Heiligtümer, sondern vielmehr die hellenistische Zeit bilden, die durch neue politische Organisationsformen (Monarchien, Staatenbünde, Bundesstaaten) geprägt war. Damit verbunden ist die leitende Frage, welche Rolle den überlokalen Zentren unter den gewandelten politischen Voraussetzungen der hellenistischen Zeit zukam.

Die zusätzliche (dritte) Proseminarstunde dient der Einführung in die Technik des wissenschaftlichen Arbeitens. Grundlage dafür wird der im Internet verfügbare Leitfaden sein

(http://www.philhist.uni-augsburg.de/lehrstuehle/geschichte/alte/index.php).

Das Proseminar richtet sich vorrangig an Studierende im 1. Fachsemester; Studierenden aus höheren Semestern ist die Teilnahme nur nach Maßgabe der freien Plätze möglich!

Literatur:

Funke, P., Die Nabel der Welt. Überlegungen zur Kanonisierung der „panhellenischen“ Heiligtümer, in: Gegenwärtige Antike – antike Gegenwarten, hrsg. von Tassilo Schmitt u.a., München 2005, 1-16; B. Schmidt-Dounas, Geschenke erhalten die Freundschaft. Politik und Selbstdarstellung im Spiegel der Monumente, Berlin 2000, 161-215; B. Hintzen-Bohlen, Herrscherrepräsentation im Hellenismus. Untersuchungen zu Weihgeschenken, Stiftungen und Ehrenmonumenten in den mutterländischen Heiligtümern Delphi, Olympia, Delos und Dodona, Köln 1992

Anforderungen für Scheinerwerb:

Regelmäßige Teilnahme u. Mitarbeit; Hausaufgaben, Referat/ schriftliche Seminararbeit; Abschlussklausur

Teilnahmevoraussetzungen:

Latein- und moderne Fremdsprachenkenntnisse

Sprechstunde:

Do., 15.30-17 Uhr, Raum 2010


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 3 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Bereich: Alte Geschichte
Semester: SS 2007