Suche

Proseminar "Christentum und römischer Staat in vorkonstantinischer Zeit"


Titel: Proseminar "Christentum und römischer Staat in vorkonstantinischer Zeit"
Dozent(in): Steffen Diefenbach
Termin: Mi., 12-14 Uhr
Gebäude/Raum: 2127

Das Bild des Christentums im römischen Reich vor der Förderung des christlichen Kults durch Konstantin (306-337) dürfte noch immer wesentlich geprägt sein von Verfolgung, Repression und Rückzug aus der Welt. Dagegen steht jedoch die Erkenntnis, daß Christen sowohl in das kulturelle als auch in das gesellschaftliche Umfeld, das ihnen die griechisch-römische Welt bot, umfassend integriert waren. Ausgehend von diesem Spannungsverhältnis, versucht das Seminar, die Stellung der Christen und ihrer Gemeinden im institutionellen und gesellschaftlichen Gefüge zu bestimmen: Wie stark lehnten sich die Organisationsformen der christlichen Gemeinden an ihr Umfeld an? Was waren die Ursachen und rechtlichen Grundlagen für Konflikte? Welche Rolle spielten die römischen Behörden und staatlichen Entscheidungsträger in den Verfolgungen?

Einführende Lektüre:

Friedhelm Winkelmann, Geschichte des frühen Christentums, München 22001

Anforderungen für Scheinerwerb:

Regelmäßige Teilnahme, Mitarbeit, Hausaufgaben; Abschlußklausur; Referat/ schriftliche Seminararbeit


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Alte Geschichte
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2005