Suche

PD Dr. Stefan Weiß (✝ 27. Januar 2017)


PD. Dr. Stefan Weiß (25.5.1960 – 27.1.2017)

PD_WEISS_RAHMENMit einer Verzögerung haben wir die Nachricht vom Tode von Stefan Weiß erhalten. Mit ihm verliert die Mittelalterliche Geschichte einen eigenwilligen und originellen Forscher mit einem weiten Spektrum. Stefan Weiß war ein sehr guter Kenner der mittelalterlichen Papstgeschichte, zu deren hochmittelalterlichen Legatenurkunden er ebenso publizierte, wie zu der Küche des päpstlichen Hofes in Avignon und zur päpstlichen Finanzverwaltung.

Stefan Weiß war zwischen 1995 und 2003 als Assistent am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Augsburg tätig. Im Juli 2000 habilitierte er mit seiner Arbeit über die Lebensmittelversorgung des päpstlichen Hofes in Avignon. Für die Gallia Pontificia bearbeitete er die Papsturkunden im Erzbistum Arles. Die europäische Dimension seiner Forschungsarbeit kommt auch in seiner Monographie über die Wirtschaftspolitik König Edwards IV. von England zum Ausdruck. Die Frage dieses Buches: Wie saniere ich ein Königreich? lässt seine Interessen und seine Kompetenz in der Geschichte der mittelalterlichen Wirtschaft erkennen, die sich auch in der Untersuchung zu Karl IV. und dem Geld zeigt. In den letzten Jahren galt sein Interesse verstärkt dem Hospitalwesen. Für die französische Geschichte hatte er eine besondere Leidenschaft.

In Straßburg ist Stefan Weiß am 27. Januar 2017 nach einer schweren Krankheit im Alter von 56 Jahren verstorben. Wir werden ihn als einen originellen Forscher in Erinnerung behalten.