Suche

Hauptseminar: Wolfram von Eschenbach, 'Willehalm'


Dozent: Dr. Robert Steinke
Termin: Do. 15.45-17.15 Uhr
Raum: 1006

Beschreibung: Mit dem 'Willehalm' Wolframs von Eschenbach steht eines der faszinierendsten und vielschichtigsten literarischen Werke des deutschen Mittelalters im Mittelpunkt dieses Seminars: Der Markgraf Willehalm muss sich gegen die Angriffe der "heidnischen" Verwandten seiner Frau Gyburg erwehren. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich religiöse und familiäre Konflikte, die sich am Schicksal einzelner Figuren in ihrer ganzen Komplexität kristallisieren. Diese und weitere Themen wie höfische Politik und Liebe, personale und kollektive Identitäten stehen ebenso im Mittelpunkt dieses Seminars wie Erzähltechnik und Überlieferung. Dazu werden wir auch einen Blick auf die 'Bataille d'Aliscans', Wolframs altfranzösische Vorlage, sowie seine Fortsetzer Ulrich von Türheim und Ulrich von dem Türlin werfen.

Modulzuweisung und Leistungspunkte: siehe Digicampus

Teilnahmevoraussetzungen: nur für Bachelor- und Lehramtsstudierende; erfolgreich abgeschlossenes Aufbaumodul

Leistungsnachweis: Übernahme einer schriftlichen Hausarbeit und deren Vorab-Vorstellung im Seminar (Diskussion). Die Aufgaben werden in der ersten Sitzung verteilt!

Anmeldung: online über Digicampus

Literatur:
Textgrundlage zur Anschaffung:
Wolfram von Eschenbach: Willehalm. Text und Kommentar, hg. und übersetzt von Joachim Heinzle, Frankfurt a.M. 2009 (Dt. Klassiker-Verlag im Taschenbuch, Bd. 39).
Lektüreempfehlungen:
Joachim Bumke: Wolfram von Eschenbach, 8. Aufl., Stuttgart 2004 (Sammlung Metzler, Bd. 36).
John Greenfield und Lydia Miklautsch: Der 'Willehalm' Wolframs von Eschenbach. Eine Einführung, Berlin/New York 1998.