Suche

Proseminar: Nibelungenlied


Dozent: Dr. Robert Steinke
Termin: Di. 11.45-13.15 Uhr
Raum: 1006

Beschreibung: Das Nibelungenlied ist das wohl bekannteste literarische Werk des deutschen Mittelalters. Das Seminar will die TeilnehmerInnen mit diesem Text vertraut machen und ihnen eine Einführung in zentrale Fragen der Forschung bieten. Neben Überlieferung, Fassungen, Struktur, Erzählsituation und Rezeption soll dabei die gesamteuropäische Stofftradition einen besonderen Schwerpunkt des Seminars bilden.

Modulzuweisung und Leistungspunkte: siehe Digicampus

Teilnahmevoraussetzungen: Erfolgreich abgeschlossenes Basis-modul. Der Besuch eines "Supplements zu den Proseminaren" ist obligatorisch; diese werden in den Proseminaren zu gegebener Zeit angekündigt. Zusätzlich zu absolvieren ist (für Studierende ab PO 2013) eine der angebotenen Übungen.

Leistungsnachweis: Abschlussklausur am 6.2.2016, 15.45-18.00 Uhr, HS I

Anmeldung: online über Digicampus

Literatur:
Textgrundlage:
Das Nibelungenlied. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch, hrsg. von Ursula Schulze, ins Neuhochdt. übersetzt und kommentiert von Siegfried Grosse, Stuttgart: Reclam 2011.
Weiteren Texte werden im Digicampus zur Verfügung gestellt.
Einführend:
Jan-Dirk Müller: Das Nibelungenlied, Berlin: Schmidt 2009.
Elisabeth Lienert: Mittelhochdeutsche Heldenepik. Eine Einführung, Berlin: Schmidt 2015.
Ursula Schulze: Das Nibelungenlied, Stuttgart: Reclam 2003.
Nine R. Miedema: Einführung in das Nibelungenlied, Darmstadt: WBG 2011.