Suche

Aufbau des Studiums (bei Studienbeginn bis Sommersemester 2017)


Der Masterstudiengang „Interdisziplinäre Europastudien“ ist auf vier Semester ausgelegt, in denen 120 Leistungspunkte (LP) erworben werden. Das Studium kann im Winter- wie auch im Sommersemester aufgenommen werden.

Das modular aufgebaute Studium gliedert sich in folgende Bereiche: Nach Absolvierung eines Kernbereichs, der das Themenfeld „Europa“ aus verschiedenen Perspektiven erschließt, ermöglicht der Studienaufbau ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit. Aus insgesamt neun (epochal oder systematisch definierten) Optionsbereichen (siehe Übersicht) wird eine Option für den Interdisziplinären Aufbaubereich I und eine weitere Option für den Interdisziplinären Aufbaubereich II ausgewählt. Ein Profilierungsbereich dient der Verstärkung eines individuell gesetzten Schwerpunktes und bereitet auf die abschließende Masterarbeit vor. Im Interdisziplinären Wahlbereich können weitere Studienleistungen, auch aus anderen Disziplinen, Praktika oder auch Sprachkurse eingebracht bzw. auf Antrag anerkannt werden. Durch die hohe Flexibilität der Studienplanung ist auch die Möglichkeit gegeben, Studienaufenthalte an ausländischen Universitäten in das Studium einzubinden.

 

 

Modulgruppe A

Modulgruppe B und C

Modulgruppe D

Modulgruppe E

Modulgruppe F

 

Studienverlauf

Kernbereich*

Aufbaubereich I

Aufbaubereich II

Profilierungsber.

Wahlbereich

Masterarbeit

Punkte

Semester 1
A 1, 2 (14 LP)
B 1, 2, 3


C 1, 2, 3 (22 LP)

   

(10 LP)

 

30

Semester 2

B 1, 2, 3

C 1, 2, 3 (22 LP)

D 1, 2, 3 (22 LP)

30

Semester 3    

30

Semester 4      

(30 LP)

30

* Es wird empfohlen, die Module des Kernbereichs in einem Semester zu absolvieren.

 
StrichAiA  

In Aufbaubereich I und Aufbaubereich II (Modulgruppen B und C) wählen die Studierenden jeweils eine Option, der ein inhaltlich entsprechendes interdisziplinäres Angebot an Lehrveranstaltungen zugeordnet ist:

Epochal definierte Optionen für die Aufbaubereiche I, II:
  • Europäische Antike
  • Europäisches Mittelalter
  • Europäische Frühe Neuzeit
  • Europa in der Neuesten Zeit
 
Systematisch definierte Optionen für die Aufbaubereiche I, II:
  • Europäische Kulturgeschichte
  • Europäische Ideengeschichte
  • Europäische Ethnologie
  • Europäische Rechtsgeschichte
  • Europäische Politik in vergleichender Perspektive / Europäische Integration

 

 

Eine differenzierte Modulübersicht finden Sie im Modulhandbuch.

Ab dem Wintersemester 2017/18 gelten neue Modulbezeichnungen. Eine Auflistung der bisherigen und neuen Bezeichnungen finden Sie hier.