Suche

Unterrichtsplanung und -gestaltung ohne Lehrwerk im Englischunterricht der Grundschule - Einblicke in die Arbeit einer Lehrerin - 6. Juli 2016


1. Simone Mühlhaeuser
Simone Mühlhaeuser studierte an der Universität Augsburg Lehramt für Grundschulen mit Hauptfach Englisch. Während ihres Studiums verbrachte sie ein Jahr im englischen Shrewsbury und hospitierte dort zweimal wöchentlich an der Woodfield Infant School. Nach dem Referendariat an der Grundschule Kissing arbeitete sie zunächst eineinhalb Schuljahre an einem privaten Gymnasium mit Tagesheim und Internat und war dort Mitglied im Planungsteam für die private bilinguale Grundschule. Seit dem Schuljahr 2012/13 unterrichtet sie an einer Grundschule in Augsburg. Sie ist Praktikumslehrerin für studienbegleitende Praktika in Englisch und ist zudem als Zweitprüferin für das erste Staatsexamen an der Universität Augsburg tätig. Des Weiteren ist sie Lotsin für das Fach Englisch an einem Augsburger Gymnasium. Sie hält ergänzend Fortbildungen in Kunsterziehung und Englisch.

2. Abstract des Vortrags
Mit oder ohne Lehrwerk? – eine Frage, die sich jede Lehrkraft stellt und die nicht eindeutig beantwortet werden kann. Lehrwerke bieten gerade für Lehrkräfte, die Englisch fachfremd unterrichten, eine gute Stütze für den Unterricht. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, den Unterricht in Teilen oder komplett ohne Lehrwerk zu gestalten und durchzuführen. Für letztere Variante hat sich Frau Mühlhaeuser entschieden. Sie erstellt ihr Unterrichtsmaterial selbst und verwendet dafür als Grundlage oft authentische Bilderbücher, um die sie den Unterricht aufbaut. Zudem setzt sie regelmäßig authentische Lieder und Spiele aus englischsprachigen Ländern ein. Sie berichtet anschaulich von ihrer Arbeit, stellt Material vor und gibt Antworten auf Fragen, die in diesem Zusammenhang aufkommen.

3. Fotos des Vortrags