Projekte

Ausführliche Berichte und Links zu einzelnen Forschungsprojekten und Studienseminaren des Studiengangs

 

"Die lange Nacht der Wissenschaften" - Kurzvorträge der Studierenden
Erlanger Studierende berichten auf der Wissensnacht von aktuellen Projekten des Studiengangs.

Bericht

 

"Die Bibel als Hypertext" - Forschungsseminar
Das interdisziplinäre Forschungsseminar verband zwei scheinbar weit voneinander entfernte Bereiche der Wissenschaft: Theologie und moderne Sprachwissenschaft.

Bericht und Homepage

 

"Narrativität und Exegese" - interdisziplinäres Projektseminar
Das Kompaktseminar diskutierte eine Verknüpfung moderner sprachwissenschaftlicher Erzähltheorien mit der christlichen Tradition des Erzählens.

Bericht

 

"Ethik im Diskurs der Künste" - interdisziplinäres Forschungskolloquium
Magistranden und Promovierende aus dem Studiengang „Ethik der Textkulturen“ der Universitäten Augsburg und Erlangen sowie der kulturwissenschaftlichen Projektgruppe „Dialogizität des Wissens“ der Universität Paderborn erforschen auf der Grundlage eigener Konzepte künstlerische Darstellungsmechanismen unter ethischen Gesichtspunkten.

Bericht

 

"Polemik im neuen Testament. Texte und Kontexte."
Eine interdisziplinäre Fachtagung in Erlangen.

Bericht

 

"Turn, Turn, Turn“ - interdisziplinäres Seminar in Sion
Der Linguistic Turn und weitere kulturwissenschaftliche Wenden in ihrer Bedeutung für die Bibelinterpretation

Bericht

 

„Medium, Metapher, Motivation – Wie ikonisch ist der Text?“ - Symposium in Costagrande
Vom 15. - 19. September 2009 fand in Costagrande/Italien das linguistische Symposium  Medium, Metapher, Motivation – Wie ikonisch ist der Text? statt. Dieses Kompaktseminar war eine Veranstaltung des Elitestudiengangs „Ethik der Textkulturen“ und wurde von Prof. Dr. Mechthild Habermann (Germanistische Sprachwissenschaft/Universität Erlangen), Prof. Dr. Wolfram Bublitz (Englische Sprachwissenschaft/Universität Augsburg) sowie Volker Eisenlauer, M.A. durchgeführt und geleitet.

Bericht

 

„Eingreifendes´Denken“  - ein Hauptseminar und Onlineprojekt
Das interdisziplinäre Hauptseminar fand unter der Leitung von Alexandra Böhm (Neuere deutsche Literaturwissenschaft) und Mark Schönleben (Philosophie, „Ethik der Textkulturen“) statt. Es wurde unter dem Titel "Eingreifendes Denken – Wertebildung und Kritik in Literatur und Philosophie" an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Wintersemester 2008/2009 für Studierende der Germanistik, der Philosophie und des interdisziplinären Studiengangs „Ethik der Textkulturen“ des Elitenetzwerks Bayern angeboten.

Homepage des Online-Projekts
Bericht