Internationale und interdisziplinäre Broch-Tagung

Vom 27.-29. Juni 2012 findet in der Carl Friedrich von Siemens Stiftung in München (Schloss Nymphenburg) in Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden des Broch-Arbeitskreises sowie Herausgeber der Gesamtausgabe Hermann Brochs, Prof. Dr. Paul Michael Lützeler (Washington University, St. Louis/ USA), eine internationale und interdisziplinäre DFG-Tagung (mit unterstützt durch die Stiftung für Romantikforschung ) statt: „Wertbilder. Auflösungsprozesse und Erlösungsphantasien. Hermann Broch und die Romantik“. Renommierte Broch-Forscher/innen aus Deutschland, der Schweiz, den USA, Israel und Japan werden vortragen. Die Tagung wird von Mitarbeitern und (ehemaligen) Studierenden des Studiengangs „Ethik der Textkulturen“ (Elitenetzwerk Bayern) durchgeführt. Das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer. Verbindliche Anmeldungen bitte bald möglichst bei der Organisatorin Frau Dr. Doren Wohlleben (Neuere deutsche Literaturwissenschaft/ Ethik der Textkulturen): doren.wohlleben@phil.uni-augsburg.de

Nähere Informationen können Sie auch dem Flyer entnehmen.

 

Meldung vom 18.06.2012