Quicklinks

Suche

Corinna Höckesfeld


Refugees Welcome?! – Vom Ankommen und Bleiben in einer neuen Heimat

Bei ihrem täglichen Kampf auf Ämtern, bei Ärzten, Anwälten, in Kitas und Schulen, auf der Suche nach Arbeit und Wohnung sind Geflüchtete oft auf sich allein gestellt: Sprache und System sind ihnen fremd, nach Flucht und dem vermeintlichen Ankommen im Dreamland Deutschland stehen sie nun täglich neu vor scheinbar verschlossenen Türen und neuen Grenzen und Herausforderungen. Vor dem Hintergrund von Erfahrungen und Berichten von Geflüchteten und Akteur*innen aus der Ehrenamts- und Flüchtlingsarbeit und im Hinblick auf das Werkstattgespräch am Nachmittag wollen wir der Frage nachgehen, wie jenseits von Bürokratiewahnsinn, Asylgesetzesverschärfung oder Gesten des Willkommens eine langfristige Perspektive für und mit Geflüchteten entwickelt werden, eine Integration auf Augenhöhe und Teilhabe in der Gesellschaft geschaffen werden kann? Im Vordergrund sollen dabei Aspekte der Eigen- und Fremdwahrnehmung (Wo und wie können Begegnungsräume geschaffen werden?) ebenso stehen wie Fragen nach der gelingenden Integration oder, was es heißt eine neue Heimat zu suchen und zu finden.

zurück zur Übersicht